„Gartenkunst“ im Atelier „Herrenlos“

SULZBACH Die Coronapandemie macht erfinderisch. Da die geplante Ausstellung im Atelier „Herrenlos“ in Sulzbach im Juni bereits ausgefallen ist, hat sich nun eine andere Lösung gefunden: Die „Herrenlosen“ machen „Gartenkunst“! Das heißt, die neuen Arbeiten der Gruppe werden unter freiem Himmel im Garten und auf der Terrasse vor dem Atelier ausgestellt. Es gibt, wie immer, viel Neues zu entdecken in den Bereichen Malerei, Keramik für den Innen- und Außenbereich und Kunsthandwerk hat man sich einiges ausgedacht. Die Gastausstellerinnen Nathalie Schorr und Sarah Hussong präsentieren Trockenblumenvarianten und selbstgenähte Baby/Kleinkindbekleidung.

„Gartenkunst“ wird am 23. August von 11 bis 18 Uhr statt. Natürlich kann das alles nur bei regenfreiem Wetter stattfinden. Jeder Besucher sollte eine Maske mitbringen.

Das Atelier „Herrenlos“ ist in der Stephanstraße 13, in Sulzbach zu finden.

red./jb/Foto: Die „Herrenlosen“

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de