Ganztagesexkursion in die Kulturlandschaft des Bliesgaus

SAARBRÜCKEN Als Biosphärenreservat ist der Bliesgau von der UNESCO „geadelt“ worden. Diese Auszeichnung gilt einer großartigen Kulturlandschaft, die faszinierende Landschaftsbilder zeigt, seltene Zeugnisse einer vielfältigen Geschichte bewahrt hat sowie bemerkenswerte neue Strategien im Umgang mit Natur und Landschaft entwickelt.

Die Ganztagesexkursion, die am Sonntag, dem 16. Juni, stattfindet und von der Evangelischen Akademie im Saarland und dem Institut für Landeskunde im Saarland angeboten wird, führt in die drei großen Talsysteme, die den Bliesgau strukturieren. Entlang des Mandelbachs, der Blies und der Bickenalb suchen die Teilnehmer besondere Orte auf, die Geschichte und Geschichten erzählen. Geleitet wird die Bustour von Delf Slotta, Direktor des Instituts für Landeskunde im Saarland.

Eine Voranmeldung zu dieser außergewöhnlichen Tagesfahrt, die von 8 Uhr bis ca. 17.30 Uhr dauern wird, ist unbedingt erforderlich. Kontakt: Evangelische Akademie im Saarland, Tel. (06898) 169622; E-Mail: buero@eva-a.de. Die Teilnahmegebühr beträgt 45 Euro. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl erfolgt die Berücksichtigung nach dem Eingang der Anmeldungen.

Das Foto oben zeigt die Zufahrt nach Utweiler.

red./tt/Foto: Slotta

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de