GaK-Schüler sind fit in Mathe

NEUNKIRCHEN „Im vergangenen Schuljahr ermutigte uns unsere damalige Mathelehrerin, an dem internationalen Wettbewerb Mathe ohne Grenzen teilzunehmen. Zunächst waren wir, die ehemalige Klasse 9.3 des Gymnasiums am Krebsberg, etwas skeptisch: Eine Aufgabe in Englisch oder Französisch lösen? Ein Wettbewerb, der für die Klassenstufen 9 und 10 vorgesehen ist – würden wir das schaffen? Wir nahmen an der Proberunde teil, die in unserer Klasse erstaunlich gut ausfiel. Danach entschlossen wir uns, die Herausforderung anzunehmen“, berichtet Lena Fuchs, die Klassensprecherin der Klasse.

Anfang Februar war es dann soweit: Wie in jedem Jahr galt es auch diesmal, als ganze Klasse gemeinsam knifflige Aufgaben zu lösen. „Wir hatten uns bereits im Vorfeld überlegt, in welchen Teams wir am besten zusammenarbeiten und wie wir die unterschiedlichen Aufgaben geschickt aufteilen, je nach den Stärken der einzelnen Schüler eines Teams“, berichtet Lena.

Trotz anfänglicher kleiner Schwierigkeiten blieb die Klasse über die gesamte zur Verfügung stehende Zeit motiviert und vertiefte sich in die Aufgabenstellungen, sodass am Ende jedes Team seinen Beitrag leisten konnte.

Durch diese gute Koordination und Zusammenarbeit konnte die Klasse sich letztendlich den 3. Platz sichern - und das bei mehr als 50 Teilnehmern!

Da wegen des Lockdowns die offizielle Siegerehrung an der Universität des Saarlandes abgesagt werden musste, wurden nun die Urkunde und das Preisgeld in Höhe von 100 Euro im Rahmen einer kleinen, aber feierlichen Siegerehrung am GaK von der Schulleiterin Sigrid Maschlanka überreicht.

„Wir sind sehr stolz! Und was noch wichtiger ist: Wir hatten den Eindruck, dass der Wettbewerb jedem Spaß gemacht hat, auch denjenigen, die Mathe sonst nicht zu ihren Lieblingsfächern zählen“, so die Meinung der Klasse.

„In diesem Schuljahr sind wir auf jeden Fall wieder mit dabei!“

 

Unsere Leserreporterin Sigrid Maschlanka aus Neunkirchen

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2021
Alle Rechte vorbehalten.