Für Deutschland erfolgreich

Silas Reimann gewinnt mit dem Team am Garlando

OTTWEILER In Österreich in St. Pölten fand die Garlando-Weltmeisterschaft statt. Kurz vor Beginn der Sommerferien konnte der OTC-Junior Silas Reimann, nach der Freistellung vom Unterricht seine Fertigkeiten am ungewohnten Garlando unter Beweis stellen.

Nach der Vorrunde im Junioreneinzel belegte er mit drei Siegen in vier Spielen Platz 10. Leider musste er in der Hauptrunde gleich im ersten Spiel Robin Schwinn gratulieren und sich am Ende mit Rang 17 begnügen. Im offenen Einzel konnte er immerhin in der Vorrunde ein Spiel siegreich gestalten.

Auch im Juniorendoppel gewann er mit seinem Partner, Michel Klaffke drei von vier Spielen der Vorrunde. Aber auch hier war im Achtelfinale gegen zwei starke Tschechen nach einer Vier-Satz-Niederlage das Turnier beendet. Dennoch scheint er mit seiner ständigen Präsenz den Trainer der deutschen Juniorennationalmannschaft überzeugt zu haben. Kurzfristig wurde er für den Nationenwettbewerb nachnominiert.

Leider blieb er auf Grund der Absage eines Teams ohne Einsatz. Dennoch hat er nach dem Sieg im Finale gegen die Gastgeber im Penulty-Schießen seine erste Medaille als Nationalspieler errungen.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de