Führung über die Burg

Zum ersten Mal mit Einsatz von FM-Geräten

KIRKEL Am Sonntag, 9. August, um 11 Uhr erwartet Peter Steffen wieder Besucher vor dem Burg- und Heimatmuseum, Schlossbergstraße 4 (am Fuße der Burg), zu einer Führung über die Kirkeler Burg. Von dort aus geht es auf das Burgplateau. Vor Ort und Stelle wird Peter Steffen die Entstehungsgeschichte der Burg, das Leben ihrer Bewohner sowie Verfall und Restaurierung der Anlage erläutern, einschließlich der aktuellen Ausgrabungsarbeiten. Die familienfreundliche Führung ist nicht nur etwas für Erwachsene, sondern macht auch Kindern Spaß. Die Führung ist so konzipiert, dass die aktuell gültigen Hygienemaßnahmen berücksichtigt werden. Da im kleinen Heimat- und Burgmuseum der vorgeschriebene Abstand nicht eingehalten werden kann, bleibt dieses auch weiterhin geschlossen. Zum ersten Mal wird der Einsatz von FM-Geräten angeboten. Damit können die Teilnehmer den Gästeführer, egal wie groß der Abstand ist, gut hören und seinen Erklärungen folgen. Die FM-Geräte können, müssen aber nicht genutzt werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Voranmeldung bis 10. Juli bei der Gemeinde Kirkel, Tel. (06841) 8098-39 oder -40, E-Mail kultur@kirkel.de, ist erforderlich. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de