Führung mit Heimatforscher

Ausstellung „Retten – Löschen – Bergen – Schützen - Feuerwehren im Wandel der Zeit“

MERZIG/WADERN Im Rahmen der Ausstellung „Retten – Löschen – Bergen – Schützen - Die Feuerwehren Merzig-Wadern im Wandel der Zeit“ findet am Sonntag, 9. Februar, um 15 Uhr im Museum Schloss Fellenberg in Merzig eine Führung mit dem Heimatforscher Franz-Josef Körner statt.

Der Eintritt in die Ausstellung und die Führung sind frei.

Die Kreisheimatausstellung, eine Zusammenarbeit des Museums Schloss Fellenberg in Merzig und des Stadtmuseums Wadern im Oettinger Schlösschen, läuft noch bis zum 9. Februar.

Gezeigt werden die vielfältigen Veränderungen des Feuerwehrwesens im Landkreis Merzig-Wadern. Dies bezieht sich sowohl auf die wachsenden Herausforderungen und Aufgaben, als auch auf die technische Entwicklung, zum Beispiel auf die Digitalisierung. Wurde früher noch über das Läuten der Kirchenglocken alarmiert, so passiert dies heute über moderne Handgeräte.

Die Ausstellung bietet viele, großenteils historische, Objekte, von einer Handpumpe, über Helme und Schutzkleidung bis hin zu Dokumenten und Belegen aus früheren Zeiten. An den beiden Ausstellungsorten, Museum Schloss Fellenberg in Merzig und Oettinger Schlösschen, werden zudem lokale Schwerpunkte aufgegriffen, die in der Ausstellung präsentiert werden.

Die Öffnungszeiten sind donnerstags, freitags und sonntags jeweils von 14 bis 17 Uhr.

Weitere Infos gibt es im Museum Schloss Fellenberg, Torstraße 45, 66663 Merzig, Tel. (06861) 801260, E-Mail an info@museum-schloss-fellenberg.de oder online unter www.museum-schloss-fellenberg.de.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de