Frontalzusammenstoß

VW Touran gerät bei Wadgassen auf Gegenfahrbahn

WADGASSEN Am Mittwoch, 19. Februar, 7.19 Uhr ereignete sich auf der L 271 zwischen der Ortslage Wadgassen und der Autobahn A 620 ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein 31-jähriger Fahrzeugführer aus Saarlouis war mit seinem VW Touran Richtung Autobahn unterwegs, als er in einer langgezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. Hier kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Toyota Aygo.

Die 69 jährige Fahrzeugführerin des Toyota wurde schwer verletzt in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sie musste durch die Feuerwehr Wadgassen, die mit vier Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort war, mit schwerem Gerät geborgen werden. Die Frau wurde nach der Bergung mit dem Rettungswagen ins Winterbergklinikum gebracht.

Verletzt wurden auch der Fahrzeugführer des VW und ein hinten sitzendes dreijähriges Kind. Sie wurden zur stationären Behandlung ins Klinikum nach Saarlouis gebracht.

Die Fahrbahn war bis 9.45 Uhr vollgesperrt; bis 10.30 Uhr teilweise gesperrt.

Eine Fachfirma musste die Straße wegen ausgelaufene Betriebsstoffe auf einer Länge von 20 Metern reinigen. Beide Fahrzeuge wurden durch den Abschleppdienst geborgen. Gegen den Fahrzeugführer des VW ist ein Strafverfahren eingeleitet worden. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de