Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche

Träger und Vereine können die Angebote bis zum 5. März melden

Neunkirchen. Träger, Kirchengemeinden oder Vereine mit Sitz im Landkreis Neunkirchen, die Ferienmaßnahmen anbieten, können diese ab sofort beim Jugendbüro der Kreisstadt Neunkirchen melden.

Gemeinsam mit dem Landkreis Neunkirchen veröffentlicht die Stadt erneut eine Ferienbroschüre mit vielen attraktiven Angeboten der Jugendbüros im Landkreis und von Partnern aus der freien und öffentlichen Jugendarbeit.

Das umfangreiche Programm mit interessanten und kostengünstigen Freizeitmaßnahmen für Kinder und Jugendliche von sechs bis 18 Jahren in den Oster-, Sommer- und Herbstferien wird im Broschürenformat besonders übersichtlich dargestellt. Mit den Ferienmaßnahmen wollen die Träger Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, miteinander attraktive Ferien zu verbringen und damit auch einen präventiven Beitrag der Jugendhilfe leisten.

Bei dem umfangreichen Angebot ist ganz sicher für jeden Geschmack etwas dabei und durch die mögliche Beitragsermäßigung für einkommensschwache Familien wird die Teilnahme der Kinder und Jugendlichen erleichtert.

Das Freizeitprogramm wird online verfügbar sein, auf den Internetseiten des Landkreises Neunkirchen und der Kreisstadt Neunkirchen. Auch werden die gedruckten Programme bei der Kreisverwaltung und in den Rathäusern ausliegen.

Träger, Kirchengemeinden oder Vereine mit Sitz im Landkreis Neunkirchen, die eine oder mehrere Ferienmaßnahmen anbieten und diese in der Broschüre veröffentlichen möchten, wenden sich an das Jugendbüro der Stadt unter Tel. (06821) 202-416 oder per E-Mail an jugendbuero@neunkirchen.de oder an den Landkreis Neunkirchen unter Tel. (06824) 906-7145 oder per E-Mail an jugendarbeit@landkreis–neunkirchen.de. Die Meldung der Angebote muss bis zum 5. März erfolgen.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de