Freiluftsaison beendet

Tennisclub Rentrisch lud zum Saisonabschlussfest ein

RENTRISCH Mit einem großen Fest hat der Tennisclub Rentrisch auf seiner Tennisanlage am Rentrischer Weg die Freiluftsaison 2019 beendet.

Bei idealem Tenniswetter begrüßte der Vorsitzende Ernst Wahl auf der Terrasse des Clubheims die zahlreich erschienenen Mitglieder und Gäste und lud sie zu einem Gläschen Sekt ein. Er bedankte sich bei allen, die während der gesamten Saison durch ihren Arbeitseinsatz die Plätze und die Anlage in einem guten Zustand gehalten hatten. Besonders bedankte er sich bei den Damen des Clubs für die Hilfe bei den Heimspielen der Mannschaften und den Veranstaltungen des Vereins. Die beiden Mannschaften beglückwünschte er für ihre gute Saison.

Beim anschließenden Schleifchenturnier mit fünf Durchgängen wurde mit sehr viel Eifer der gelben Filzkugel nachgejagt. Schließlich galt es, die von dem Verein bereitgestellten Preise zu gewinnen. Dabei wurden die Spieler von der Terrasse aus immer wieder angefeuert. In den Spielpausen wurden den bereitgestellten Snacks sowie dem Kuchen zugesprochen. Beim anschließenden freien Spielen waren die Plätze bis zum frühen Abend belegt.

Bei der Siegerehrung wurden den Siegern und Platzierten vom Vorsitzenden Ernst Wahl Urkunden und Preise übergeben.

Zur neuen Saison trifft man sich wieder

Das gemeinsame Abendessen wurde angesichts des etwas kühler gewordenen Wetters im geheizten Clubhaus eingenommen. Dabei wurde auch beschlossen, wegen des guten Wetters die Plätze so lange wie möglich offen zu halten. Das anschließende gemütliche Zusammensein wurde auch dazu genutzt, Pläne für die kommende Saison zu schmieden. Erst am späten Abend wurde das erfolgreiche Fest beendet. Vor dem Nachhauseweg wurde jedoch nicht versäumt, sich für das Fest zur Saisoneröffnung im nächsten Jahr zu verabreden.

Informationen beim Vorsitzenden des Vereins Ernst Wahl unter Tel. (06842) 891552 oder gorchs-wahl@t-online.de

red./aks

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de