Fotos und Filme

Heiner Waldung bei den Heimatfreunden

ROHRBACH „Was macht Heiner Waldung eigentlich mit seinen Filmen?“

Kaum ein Fest in Rohrbach, kaum eine größere Veranstaltung, bei der man nicht Heiner Waldung mit seiner Kamera antrifft. Ob weltliche Feste wie: Alt-Rohrbach-Fest, Fasching, Altentag usw. oder auch kirchliche Feste, immer ist er zugegen und dreht Film um Film. Doch was geschieht dann damit? Wer Internet-kundig ist, hat schon den einen oder anderen Film bei youtube sehen können. Doch das Interesse an Heiner Waldungs Filmen besteht auch darüber hinaus. Und so haben sich die Rohrbacher Heimatfreunde mit Waldung in Verbindung gesetzt mit der Frage, die in vielen Rohrbacher Köpfen besteht: „Können wir da nicht mal reinschauen in dieses inzwischen schier endloses Filmarchiv?“ Waldungs Antwort war ein schlichtes „Ja, wann?“ Eine Auswahl wurde getroffen: Kerb, Edelweißfest, Brunnenfest, Alt-Rohrbach-Fest. Hier sogar mit der „Welt-Uraufführung des Rohrbach-Marsches“. (Text: Ulli Meisinger, Melodie: Daniel Peters). Diese, bei Interesse später bei den Rohrbacher Heimatfreunden weitergeführte Filmreihe mit „Waldungs Filmen“ wird an diesem Nachmittag noch einen weiteren Höhepunkt erhalten.

Karl Abel zeigt mit Moritz Ruth eine Reihe Fotos, die er nennt: „Rohrbach im Sommer 2018“. Auch hier darf man neugierig sein, was Abels Kamera eingefangen hat.

Termin ist am Sonntag, 28. Oktober, 16 Uhr, im Versammlungsraum der Rohrbacher Heimatfreunde, Bürgerhaus Rohrbach. Der Eintritt ist frei.

red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de