Fotografie, Musik, Theater, Tanz

„Tag der Zukunftsregion Westpfalz“ bei den Pirmasenser Fototagen 2019

PIRMASENS Die Schönheit der Westpfalz in verschiedensten Facetten steht im Mittelpunkt beim „Tag der Zukunftsregion Westpfalz“ bei den Pirmasenser Fototagen 2019 am Samstag, 23. November. Im Rahmen des vielfältigen Begleitprogramms rund um das traditionsreiche Foto-Event in der westpfälzischen Stadt kann sich das Publikum auf eine fotografisch-musikalisch-tänzerische Entdeckungsreise durch die Region und interessante Gespräche freuen.

Die Veranstaltung in Kooperation mit dem Verein ZukunftsRegion Westpfalz beginnt um 15.45 Uhr im Elisabeth-Hoffmann-Saal im Forum Alte Post. In den dortigen Ausstellungsräumen sind während der Pirmasenser Fototage vom 15. bis 24. November die Gewinnerbilder des CEWE Photo Awards „Our world is beautiful“ zu sehen. Die Moderation übernimmt Harald Kröher, der künstlerische Leiter der Pirmasenser Fototage. Mit vor Ort ist auch Dr. Hans-Günther Clev, Geschäftsführer des Vereins ZukunftsRegion Westpfalz. Der Eintritt ist frei.

Nach einem musikalischen Intro und der Begrüßung zeigen die drei jungen Fotografen Aljoscha Hirschinger, Jens Theobald und Maximilian Markert unter dem Leitthema „Sonne, Mond und Sterne im Einklang mit Natur und Landschaft“ jeweils ihren persönlichen Blick auf die Westpfalz. Im Anschluss werden die Siegerbilder des Fotoworkshops Westpfalz vorgestellt und prämiert.

Im zweiten Teil der Veranstaltung erwarten die Besucher erneut ein Tanz- und Musik-Beitrag sowie ein Poetry Slam, selbstverständlich ebenfalls mit Bezug zur Westpfalz. Darauf folgt die Vorstellung des Gemeinschaftsprojekts „Spielzeitbuch 2019/2020“ des Pfalztheaters Kaiserslautern: Hierfür hat Harald Kröher die Musik-, Tanz- und Schauspiel-Ensembles sowie Mitarbeiter des Theaters an verschiedensten Locations überall in der Westpfalz fotografiert.

Multimediashow

Ein echtes Highlight krönt schließlich den Veranstaltungstag mit der faszinierenden Multimediashow „Feuer, Schnee, Vulkane und Berge – die Welt ist mein Studio“ der bekannten Fotografin Ulla Lohmann. Die gebürtige Kaiserslauterin ist auf Expeditionen in der ganzen Welt unterwegs und erzählt eindrucksvolle Geschichten von entlegenen und unerforschten Orten. Unter anderem führte sie eine wissenschaftliche Expedition ins Innere eines aktiven Vulkanes, wo sie als erste Frau weltweit völliges Neuland betreten hat.

Weitere Informationen vor, während und nach den Fototagen bietet die Webseite unter pirmasenser-fototage.de/.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de