Fortbildungsreihe „Mieterpass“

Veranstaltungsreihe von Caritas, DRK und Diakonie

ZWEIBRÜCKEN Neben der Arbeitsmarktintegration spielt das Thema Wohnen eine große Rolle in der Migrationsarbeit. Die Veranstaltungsreihe „Mieterpass“ von Caritas, DRK und Diakonie richtet sich an Zuwanderer und deren Helfer. Ziel der Veranstaltung ist es, über mietrechtliche Grundlagen und einen ressourcenschonenden Umgang mit Energie und Müll aufzuklären.

Zuwanderer haben so die Möglichkeit, sich bei der Wohnungssuche als Mieter attraktiver zu präsentieren und eine Mietermappe zu erstellen, in der sie nachweisen, dass sie sich über die örtlichen Gegebenheiten gut informiert haben und wesentliche Unterlagen zur Unterzeichnung des Vertrages bereits vorbereitet haben. Darüber hinaus erhalten alle Teilnehmer – kompakt und praxisorientiert – das nötige Grundwissen rund um das aktuelle Mietrecht inklusive neuester mietrechtlicher Änderungen.

Teil 1

Mietrecht – Rechte und Pflichten von Mietern (Mieterverein Westpfalz) am Dienstag, 25. Juni, von 17 bis 19 Uhrim großen Saal, 1 OG., DRK Verwaltung, 22er Straße 66.Inhalt:Verträge richtig lesen und abschließen – Schriftform, Befristung und Kündigungsausschluss, Allgemeine Geschäftsbedingungen, Index- und Staffelmiete, Mietpreisbremse.

Mietvertragsklauseln – Schönheitsreparaturen, Haftungsausschlüsse, Kleinreparaturen, Kaution.

Betriebskosten – Anforderungen an die Abrechnung.

Mängel der Mietsache – Schimmelbildung, Flächenabweichung, Wohngifte; Mietminderung und andere Mieterrechte.

Instandhaltung und Modernisierung – Mieterhöhung wegen Modernisierung.

Beendigung von Mietverhältnissen – Kündigungsfristen, Kündigungsgründe.

Rechtsverfolgung durch den Vermieter – Mieterhöhungen, Beitreibung von Mietrückständen, Schadensersatzansprüche, Räumungsklage, Zwangsräumung.

Teil 2

Wohnen und Energiekosten (Verbraucherzentrale) am Donnerstag, 11. Juli, von 18 bis 20 Uhr im großen Saal, 1 OG., DRK Verwaltung.Inhalt:Richtiger Umgang mit Ressourcen –Wie kann man Strom- und Heizkosten sparen? Was muss man tun, um seinen Energiebezug, die Abrechnungen und Zahlungsmodalitäten zu klären? Was muss man über eine Stromrechnung wissen? Welche Geräte sind Energiefresser? Wie lüftet man richtig? Wie werden Energiekosten in Wohngemeinschaften berechnet? Wie kann man die Kosten für die Müllentsorgung senken? Wie entsorgt man seinen Müll?

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenfrei. Eine Teilnahmebescheinigung kann ausgestellt werden.

Anmeldung per E-Mail bis zum 24. Juni bzw. 10. Juli möglich bei sarah.minor@kv-swp.drk.de. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de