Flughafen-Spende für die Jugendfeuerwehr

SAARBRÜCKEN Im April dieses Jahres hat der Saarbrücker Künstler Markus Hohlstein das Glasobjekt „Abbild der Erde“ im Terminal des Flughafens Saarbrücken-Ensheim errichtet. Das rund 300 kg schwere Glasobjekt, das aus einer Vielzahl von Glasscherben kunstvoll zusammengestellt und illuminiert wurde, ist eine unentgeltliche Leihgabe des Künstlers an den Flughafen.

Wunsch von Markus Hohlstein war es, dass der Flughafenbetreiber eine Spende in Höhe von 500 Euro an die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Ensheim leistet.

Im Beisein von Thomas Schuck (links), Flughafen-Geschäftsführer, und Künstler Markus Hohlstein (kniend) wurde der Spenden-Scheck nun an eine Delegation der Jugendfeuerwehr Ensheim übergeben.

Das Glaskunstwerk, das im Terminal bei der Boardkartenkontrolle ausgestellt ist, zog die staunenden Blicke der jungen Feuerwehrmänner und -frauen auf sich. Über die 500-Euro-Spende freuten sich die Protagonisten riesig, da der Betrag vollumfänglich in das viertägige Ferienzeltlager in Eschringen fließen wird. Bei Spiel, Spaß, Sport und leckerem Grillvergnügen wird der Gemeinschaftsgedanke der Freiwilligen Feuerwehr während des Zeltlagers deutlich unterstrichen.

Text/Foto: Rieks

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de