„Fishday“ beim ASV

Auch ohne Weiherfest muss man in Bubach-­Calmesweiler auf die frischen Forellen nicht verzichten

BUBACH-CALMESWEILER In diesem Jahr musste der ASV Bubach-Calmesweiler, bedingt durch die Coronakrise, das Weiherfest absagen. Aus diesem Grund führt der Verein an seiner Weiheranlage einen „Fishday“ durch. Am Samstag, 12. Dezember werden ab 15 Uhr folgende Fischspezialitäten angeboten:

Geräucherte Forelle, das Stück für 4,50 Euro; Geräucherte Forelle, filetiert, das Stück 5 Euro; Kalt geräucherten Lachs, für 2,50 Euro/100 Gramm, eingeschweißt.

Die Veranstalter halten sich selbstverständlich an die allgemein geltenden Gesundheitsregeln und können daher ihre Fischspezialitäten leider nur zur Abholung anbieten.

Wer rohe Forellen will, kann diese am 11. Dezember ab 17 Uhr an der Fischerhütte abholen. Das Stück für 3 Euro.

Weil sich der Verein vorbereiten muss, geht der Verkauf nur über eine Vorbestellung bis Montag, 7. Dezember.

Bestellungen nimmt jedes Vorstandsmitglied entgegen, insbesondere Horst Müller, (06853) 4247, Hermann Leidinger, (06881) 97917, Peter Lambert, (0171) 3083646 und Günter Reutler, (0157) 86810514.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de