Finale der Damen-Tischfußballbundesliga

In Bonn wollen die Saar-Soccer-Ladies die erste Liga halten

OTTWEILER/BONN Am Wochenende 10. und 11. August findet im Maritim-Hotel in Bonn der Finalspieltag der diesjährigen Tischfußballbundesligasaison der Damen und der Herren statt. Mit dabei sind in der 1. Damenbundesliga die „Saar Soccer Ladies“ vom OTC Ottweiler.

Obwohl das Team um Kapitänin Jennifer Fuchs am Vorrundenspieltag mit starken Leistungen glänzen konnte, belegt die Damen des Residenzclubs nur Platz 5 in der Gruppe A. Selbst ein Sieg im letzten Spiel der Vorrunde gegen den TFC Nürnberg am Samstag, 10.30 Uhr wird zum Erreichen der Play-Offs um den Titel nicht reichen.

Verbleib in der 1. Damenbundesliga als Ziel

Somit kann das Ziel in dieser Saison „nur“ Klassenerhalt lauten. Aber auch das ist bei dem erlesenen Teilnehmerfeld, gespickt mit Nationalspielerinnen aller europäischen Spitzennationen, schon eine Topleistung.

Dafür gilt es in der Zwischenrunde, die um 13.30 Uhr mit Spiel 1 startet, rechtzeitig die Weichen zu stellen. Das 2. Spiel um 16 Uhr schließt dem Samstag ab. Am Sonntag wird die Zwischenrunde um 9.30 Uhr mit Spiel 3 abgeschlossen. Platz 1 und 2 in der Vierergruppe bedeuten den vorzeitigen Klassenerhalt und die Teilnahme an der Relegation um Platz 9 - 12. Die Plätze 3 und 4 in der Zwischengruppe ermitteln mit den Gleichplatzierten der Parallelgruppe die drei Absteiger. Die Platzierungsrunden starten um 12.30 Uhr.

Um den Klassenerhalt zu sichern, reisen die OTC-Damen bereits freitags in die ehemalige Bundeshauptstadt. Neben Jennifer Fuchs starten Nicole Gabriel, Elke Heinz-Thiry, Katrin Hinsberger, Anja Lempas, Nicole Limburg, Sinja Petrizik und Tanja Port im einzigsten saarländischen Damenteam in der Tischfußballbundesliga. Unter www.dtfl.de/index.php/dtfl/frauen/live3 ist eine Live-Ticker mit den aktuellen Ergebnissen eingerichtet.red./eck

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2019
Alle Rechte vorbehalten.