„Feuerwehr-Rallye für Jedermann“

Feuerwehr Aschbach ermöglicht Abwechslung während der Corona-Pandemie

ASCHBACH Die Corona-Ausgangsbeschränkungen und die gleichzeitigen Einschränkungen in fast allen öffentlichen Bereichen trafen natürlich vor Allem die Kinder hart.

Das Angebot an Aktivitäten außerhalb von Zuhause war sehr gering und so kam nach einiger Zeit bei vielen Kindern Langeweile auf, wodurch auch die Eltern stark gefordert waren.

Die Jugendfeuerwehr des Löschbezirkes Aschbach gab daher den Eltern und Kindern die Möglichkeit an einer „Feuerwehr-Rallye für Jedermann“ teilnehmen zu können. Die Rallye verlief über 14 Tage.

Auf einer Strecke von knapp fünf Kilometern durch den Aschbacher Wald und Felder waren insgesamt 25 Stationen verteilt, an welchen mit Hilfe eines Laufzettels die verschiedensten Fragen und Aufgaben zu lösen waren.

Viele Fragen bezogen sich auch auf das Thema Feuerwehr oder auf den Bereich der Brandschutzerziehung. Beispielsweise war einer Station das richtige Absetzen eines Notrufes durchzuführen oder die Aufgaben von Rauchmelder oder Feuerlöscher gefragt.

So war die Rallye durch die Natur nicht nur eine kleine Abwechslung in der aktuell schwierigen Zeit, sondern zugleich lehrreich für Groß und Klein. Allen Teilnehmern versprach der Löschbezirk auch ein kleines Dankeschön-Geschenk zukommen zu lassen, welches sie an die Rallye erinnern soll.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de