Feiern und spenden

KSK Verdoppelungsaktion zur Saarlouiser Woche

KREIS SAARLOUIS Seit mehr als zwei Jahren gibt es das Online-Spendenportal „www.gut-fuer-den-landkreis-saarlouis.de“. Seitdem wurden 241000 Euro an Spenden für 69 Projekte aus dem Landkreis Saarlouis generiert.

Der Erfolg des Spendenportals belegt die Verbundenheit der Menschen mit ihrer Region und den gemeinnützigen Einrichtungen, Vereinen und Organisationen.

Zur Saarlouiser Woche prämiert die Kreissparkasse Saarlouis das Projekt, das während der Saarlouiser Woche die meisten Einzelspenden (ab 10 Euro Einzelwert) erzielt.

Am Freitag, 24. Mai beginnt die Aktion. Sie endet am Sonntag, 2. Juni.

Das Projekt, das in diesem Zeitraum die meisten Einzelspenden bekommt, erhält von der Kreissparkasse Saarlouis zusätzliche 500 Euro. E

Auf der Spendenplattform befinden sich Vereine und Organisationen wie Hilfe für Einzelschicksale, Lebacher Tafel, Hilfe für Straßenkatzen, Grund- und Ganztagesschule im Vogelsang, Förderverein Ehrensache, Kinder- und Jugendfarm Saarlouis, First Responder Überherrn, Sternen Eltern Saarland, Förderverein Spielplatzfreunde Schlicht und noch viele mehr, die sich über jede noch so kleine Spende freuen.

Das Portal steht allen gemeinnützigen Vereinen und Institutionen im Landkreis Saarlouis offen.

Viele Projekte konnten schon davon profitieren und ihre Vorhaben finanzieren. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online und ist mit wenigen Klicks erledigt.

Die Nutzung ist für die Projekte und Spender kostenfrei, da alle Kosten von der Kreissparkasse Saarlouis getragen werden. Dadurch kommen die Gelder zu 100 Prozent bei den Projekten an.

Sabine Behr, Projektleiterin des Spendenportals bei der Kreissparkasse Saarlouis, empfiehlt allen gemeinnützigen Vereinen und Institutionen der Region: „Gehen Sie auf www.gut-fuer-den-landkreis-saarlouis.de und melden Sie sich an. Je eher Sie mit einem Projekt dabei sind, desto eher können Sie von Spenden profitieren.“ red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de