Feier-Abend! Büro und Bekloppte

Kabarettistin Andrea Volk präsentiert ihr neues Programm am 15. Februar in Dillingen

DILLINGEN Kabarettistin Andrea Volk gastiert am Freitag, 15. Februar, 20 Uhr, im Rahmen der Frauenbühne mit ihrem aktuellen Programm „Feier-Abend! Büro und Bekloppte“ in der Stadthalle Dillingen.

Gefangen zwischen „agilem Projektmanagement“ und Schnarch-Attacken übt Andrea Volk das Überleben im Büro 4.0: Was kann man tun gegen den Flächennutzungsplan am Kühlschrank?

Kann man Meetings einfach aussitzen?

Wie praktiziert man den Digitalen Wandel, wenn das „Kompetenzteam“ aus mehr Nullen als Einsen besteht? Kabarettistin Volk lässt den Krieg am Kopierer eskalieren, übt mit Bio-Susanne Achtsamkeitstrainings in der Teeküche und verwandelt sich im Kampf gegen Bürokraten-Terror in Erich Honecker.

Steht doch im Büro das große Fragezeichen im Vordergrund: Warum gibt es mehr Häuptlinge als Indianer, mehr Meetings als Zeit zum Denken, mehr Software als Lösungen?

Warum muss man am Telefon so oft sagen: „Kann ich Ihnen helfen?“, wenn man doch in 90 Prozent der Fälle weiß, da ist nichts mehr zu machen?

Wer erfindet Begriffe wie „Information der Abteilung Honorare und Lizenzen über die Kostenschlüssel für die Reisekosten-Abrechnung“?

Wie kann man den aufhalten?

Urkomisch, bitterernst und mit Mittagspause in der Tagespolitik: „Feier-Abend! Büro und Bekloppte“.

Andrea Volk überzeugt auf der Bühne und im TV mit der handfesten Poesie eines Horst Schimanski – und den Augenringen von Christian Thanner. Die Kabarettistin spielt im deutschsprachigen Raum und auf Kreuzfahrtschiffen und hat sich längst einen festen Platz in den Lachfalten und Tränensäcken ihrer Zuschauer erarbeitet.

Tickets sind erhältlich im Kulturamt der Stadt Dillingen, erhältlich in allen WOCHENSPIEGEL und DIE WOCH Verlagsbüros saarlandweit, sowie online (www.wochenspiegelonline.de/tickets). red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de