Fastnachtstreiben in Miniaturausgabe

Vereinsgemeinschaft in Überroth stellt auf Motivplatten ausgefallene Fastnacht dar

Überroth. Im Saarland sind die Narren aus Überroth bekannt für ihren Rosenmontagsumzug. Selbst in dem Sturmjahr, als alle ihre Umzüge absagten, waren diese die einzigen im Saarland bei denen der Umzug lief. Damals entstand der Ruf: „Wenn der Wind auch weht, der Rosenmontagsumzug in Überroth geht“. Auch von Corona lässt man sich nicht gänzlich abschrecken und bringt Fastnachtsfeeling in den Ort.

Zurzeit sind die Überrother-Fasendjecken, welche normalerweise nun den Aufbau von Wägen und Fußgruppen ausführen würden, mit dem Erstellen von Motivplatten beschäftigt. Diese Platten werden in Heimarbeit erstellt und die Absprachen erfolgen innerhalb der Gruppen auf digitalem Weg oder per Telefon. Da man sich nicht treffen darf, werden teilweise Platten von Gruppenmitglied zu Gruppenmitglied weitergereicht und jeder baut etwas drauf oder die Gruppenmitglieder bauen Einzelteile und einer führt alles auf der Platte zusammen.

An einer Teilstrecke des Bohntalrundwanderweges werden die Platten mit Darstellungen des Rosenmontagsumzug, der Kappensitzungund sonstigem Fastnachtstreiben aufgestellt. So können sich Spaziergänger ein Stück weit an der Fasnacht erfreuen.

Es handelt sich um rund 20 Motivplatten. Die Herstellung hat im Ort zu einigem Aktionismus geführt und alle haben das Gefühl, dass die Fasnacht doch nicht ganz vorbei ist und man ein Teil davon ist. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de