Fastnacht macht eine Pause

Der Karnevalsverein GKG Fraulautern informiert

FRAULAUTERN. Willkommen im Jahr 2021. Der GKG Fraulautern wünscht auf diesem Wege alles Gute, viel Glück und vor allem Gesundheit im neuen Jahr.

Normalerweise wäre man sich nun bereits beim Kartenvorverkauf begegnet und die Einladungen für die bevorstehenden Veranstaltungen wären bereits versendet. In diesem Moment würden die Mitglieder des Vereins das Vereinshaus dekorieren, die Garden, die Crazy Mama‘s, das Männerballet und die Büttenredner wären in jeder freien Minute beim Proben um die Beiträge zu perfektionieren. Das Leben wäre zur Zeit bestimmt von Hektik, Terminen, aber vor allem von Vorfreude über die bevorstehende Session 2020/21. Leider werden dieses Jahr die Hallen leer bleiben und auch die Straßen wird die GKG Fraulautern am „Faasendsonntag“ nicht füllen können. Die geplanten Alternativen, die der Karnevalsverein im Oktober noch ins Auge gefasst hat, sind in der aktuellen Situation ebenfalls nicht umsetzbar. Der geliebte Karneval muss dieses Jahr eine Pause einlegen. Aber die Gesundheit aller hat nun mal die höchste Priorität.

Sobald es dem Fraulauterner Verein möglich ist, werden die Ärmel wieder hochgekrempelt und man bereitet sich einfach auf die Session 2021/22 vor und hofft, darauf, dass man sich dort wieder in alter Manier begrüßen darf. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de