Fairtrade-Kochbuch am TGBBZ II vorgestellt

Koch-Azubis präsentierten ausgewählte Gerichte mit fair gehandelten Zutaten

SAARBRÜCKEN 19 Rezepte umfasst das Kochbuch „Fein & Fair – Faire Zutaten für leckere Gerichte“, das in Kooperation mit dem Technisch-gewerblichen Berufsbildungszentrum II am Saarbrücker Mügelsberg und der Fairtrade-Steuerungsgruppe des Regionalverbands Saarbrücken entstanden ist.

Die darin enthaltenen Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts wurden von den Auszubildenden zum Koch bzw. zur Köchin selbst erdacht. Sie beinhalten jeweils mindestens ein fair gehandeltes Produkt, das man leicht vor Ort erwerben kann.

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo: „Das Kochbuch soll den Spaß am Entdecken fair gehandelter Lebensmittel wecken. Denn es gibt weitaus mehr als den bereits bekannten Kaffee oder Schokolade. Dazu zählen beispielsweise auch Haselnüsse, Reis, Sesam, Quinoa oder Rohrzucker.“

Dem Thema entsprechend wurde das neue Kochbuch im Rahmen eines „fairen Dinners“, das von den Koch-Azubis ausgerichtet wurde, präsentiert. Die Online-Version des Kochbuchs kann ab sofort unter www.regionalverband.de/fairtrade heruntergeladen werden.

Der Regionalverband Saarbrücken trägt seit 2016 offiziell das Siegel „Fairtrade-Region“, das von Fairtrade Deutschland verliehen wird. Wer Fragen rund um den fairen Handel hat oder selbst aktiv werden möchte, der kann sich bei der Fairtrade-Beauftragten des Regionalverbands, Heike Erbelding, melden unter Tel. (0681) 506-1001 oder heike.erbelding@rvsbr.de.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de