Fairplay-Preis an die SVE II

Die Mannschaft sammelte die wenigsten Karten in der abgelaufenen Oberliga-Saison

ELVERSBERG Mit Unterstützung der Saarland Sporttoto sowie der Lotto Rheinland-Pfalz GmbH vergibt der Fußball-Regional-Verband „Südwest“ jedes Jahr den „LOTTO Fairplay-Preis“ der Herren Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar.

Der FRV „Südwest“ möchte mit dem „LOTTO Fairplay-Preis“ ein weiteres Zeichen im Bereich Fair-Play setzen – Ziel ist unter anderem, die Anzahl der gelben, gelb-roten und roten Karten zu senken; ebenso die negativen Vorkommnisse durch Trainer, Betreuer oder Zuschauer.

Die fairsten Mannschaften können sich am Ende der Saison über Preisgelder in Höhe von 1000 Euro (1. Platz), 650 Euro (2. Platz) und 350 Euro (3. Platz) freuen.

Die fairsten Mannschaften der vorzeitig beendeten Saison 2019/20 erhalten nun die Preisgelder – dies sind SV Elversberg II als fairste Mannschaft vor dem TSV Schott Mainz und dem 1. FC Kaiserslautern II. red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de