Exotisches Dessert

Gesund und lecker zugleich – Reich an Vitaminen, arm an Kalorien

Wenn die meisten anderen Obstsorten bereits geerntet sind, präsentiert der Kakibaum im Oktober seine leuchtend orangefarbenen Früchte. Ursprünglich aus Asien stammend, wird die Kaki inzwischen auch in Spanien angebaut. Bei sonnigem Mittelmeerklima wächst die Qualitätssorte Rojo Brillante rund um Valencia: Sie überzeugt durch ihr angenehm festes Fruchtfleisch und eine knackige Schale.

Seit 2002 trägt die Kaki Ribera del Xúquer die geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.) der EU. Sie garantiert, dass Erzeugung, Verarbeitung und Herstellung eines Produkts in einem bestimmten geografischen Gebiet nach festgelegten Verfahren erfolgen. So können Verbraucher sich auf die regionale Herkunft und die traditionelle Herstellung der g.U.-Produkte verlassen.

Kakis sind gesund und bringen Abwechslung auf den Obstteller. Das orangefarbene Fruchtfleisch schmeckt fruchtig-süß, ähnlich wie Pfirsich oder Mango mit einem leichten Vanillearoma. Das Obst ist reich an Mineralstoffen (u.a. Kalium, Magnesium, Phosphor) und Vitaminen (A, B, C) und arm an Kalorien. So ist die Kaki ein praktischer Begleiter, den man unkompliziert pur genießen kann: aus der Hand wie ein Apfel, da die Schale essbar ist und das Innere weder Kerne noch Steine enthält. Oder man halbiert sie und löffelt sie aus wie eine Kiwi.

Vielseitig einsetzbar

In der Küche sind Kakis vielseitig einsetzbar: in Obstsalaten, Quarkspeisen, Kuchen oder in Marmeladen und Chutneys. Wie wär’s mit einer überbackenen Kaki gefüllt mit Knusper-Amarettini? Dazu gibt es eine feine Limettencreme – lecker! Das ist eine exotische Alternative zum klassischen Bratapfel.

Überbackene Kaki mit Knusperfüllung und feiner LimettencremeZutaten für 4 Personen:100 g Amarettini

4 EL brauner Rum

4 EL brauner Zucker

4 Kaki Ribera del Xúquer

1 Bio-Limette

250 g Schmand

2 EL flüssiger Honig

AlufolieZubereitung (ca. 45 Minuten):Amarettini grob zerbröseln, mit Rum und Zucker mischen. Kakis waschen, halbieren und mit den Schnittflächen nach oben in eine ofenfeste Form geben. Bröselmischung auf den Kakihälften verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 30 Minuten backen. Nach ca. 15 Minuten Kakis mit Folie abdecken.

Limette abwaschen. Etwas Schale mit einem Zestenreißer abziehen und zum Verzieren beiseitelegen. Übrige Schale abreiben. Limette halbieren, eine Limettenhälfte auspressen. Schmand, Honig, Saft und abgeriebene Schale verrühren.

Kakis aus dem Ofen nehmen und mit einem Klacks Limettencreme auf Tellern anrichten. Mit Limettenzesten dekorieren. Übrige Limettencreme dazu reichen. akz-o/red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de