Ewig hungrige Küken

Weißstorcheltern ziehen vierköpfigen Nachwuchs groß

REINHEIM Das Weißstorchenpaar im Europäischen Kulturpark in Reinheim hat im April/Mai einen guten Monat lang vier Eier ausgebrütet. Das Brüten wird von Männchen und Weibchen abwechselnd übernommen. Auch in der nachfolgenden gut 60-tägigen „Nestlingszeit“ übernehmen die Storcheltern abwechselnd die Fütterung der Jungtiere, deren Schnäbel und Beine im ersten Jahr auffällig schwarz gefärbt sind.

Das Wachstum der Jungstörche ist enorm, nach etwa zwei Monaten sind die Jungvögel flügge. Allmählich setzt dann auch die Rotfärbung von Schnäbeln und Beinen ein. red./dos

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2019
Alle Rechte vorbehalten.