Euro-Motiv zur Jubiläumsfeier

Städtepartner Saarlouis und St. Nazaire präsentieren symbolischen Null-Euro-Schein

SAARLOUIS Eine Banknote mit Symbolkraft ist das Jubiläumssouvenir für die Feier zum 50-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft von Saarlouis und Saint-Nazaire: Ein Null-Euro-Schein mit ausgewählten Motiven rund um die Freundschaft beider Städte. Verkaufsstart ist am Samstag, 22. Juni, ab 14 Uhr beim großen Bürgerfest im Ravelin V.

Kaum ein Symbol des europäischen Miteinanders ist im Alltag so präsent wie die gemeinsame Währung. Für das 50-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft von Saarlouis und Saint-Nazaire ist der Euro deshalb auch ein Jubiläumspräsent mit Symbolkraft. Genauer: Der Null-Euro-Schein zum Partnerschaftsjubiläum.

Neben der Originalurkunde und dem Logo des Jubiläumsjahres zieren zwei besondere Figuren die individuell gestaltete Seite des Scheines aus echtem Banknoten-Papier: Fluxus und Eaudette, die für die Verbundenheit beider Städte stehen. Entnommen sind die Charaktere aus dem Saarlouiser Stadtcomic „Saarlouis – Im Fluss der Zeit“ von Museumsleiter Benedikt Loew und Comic-Zeichner Bernd Kissel. In einer Folge (Nr. 15) besucht Fluxus gemeinsam mit der ersten großen Delegation die Saarlouiser Partnerstadt, wo er auf sein Pendant Eaudette trifft und beide sich unsterblich ineinander verlieben. Für den Schein hat Kissel beide Figuren neu in Szene gesetzt.

Verkaufsstart des limitierten Jubiläumssouvenirs ist am Samstag, 22. Juni, 14 Uhr, beim Bürgerfest im Ravelin V und auf der Vaubaninsel. Insgesamt gibt es 3000 Scheine im freien Verkauf, die für 2,50 Euro (3 Euro mit einem passenden Einleger und Umschlag) zu erwerben sind. Die Abgabe ist auf maximal zehn Scheine pro Person begrenzt, Versand oder Reservierung individueller Nummern ist nicht möglich.

Die restlichen Scheine werden ab Montag, 24. Juni, in der Touristinformation verkauft.

red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de