Es werden immer helfende Hände gebraucht

Die NABU-Ortsgruppe Köllertal konnte ihr 600. Mitglied begrüßen

Köllertal. Sechs Jahre nach der Gründung kann die NABU-Ortsgruppe Köllertal bereits das 600. Mitglied begrüßen. Es handelt sich um die Familie Jacobs aus Völklingen-Heidstock, die sich auch aktiv in den verschiedenen Projekten einbringen will.

„Im vorigen Jahr haben wir uns erstmals das Amphibienschutzprojekt am Völklinger Wildpark angeschaut und dieses Jahr war klar, dass wir da regelmäßig mithelfen wollen“, so Barbara Jacobs, die mit Sohn Sebastian in der verlängerten Von-der-Heydtstraße mithilft, Frösche, Kröten und Molche vor dem Überfahren werden zu retten. „Anschließend wollen wir uns in der Wildvogelauffangstation engagieren, wo ja ab Mai sicher viel zu tun ist“ verspricht die ­Familie.

Wer sich an den NABU-Projekten Amphibien- und Insektenschutz, Wildvogelauffangstation oder an den Beweidungsprojekten mit Steppenrindern und Brillenschafen beteiligen möchte, kann sich beim Vorsitzenden Hajo Schmidt, Tel. (06898) 65710, e-Mail nabu-koellertal@gmx.de, melden.

Weitere Informationen finden sich auf der NABU-Homepage unter www.koellertal.nabu-saar.de.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de