Erstmals eine Präsidentin

Ämterwechsel beim Rotary Club Saarbrücken

SAARBRÜCKEN Unter großem Beifall – und mit entsprechendem Abstand – fand im Schloss Halberg die feierliche Ämterübergabe des Rotary Clubs Saarbrücken statt. Der bis dato amtierende Präsident Prof. Oliver Strauch übergab seine Kette und die Insignien an Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle. Sie ist die erste Präsidentin des Clubs.

„Ich freue mich – trotz der Einschränkungen durch Corona – auf ein wunderbares und inspirierendes Jahr“, so die Professorin für französische Literaturwissenschaft.

Einen ganz besonderen Fokus möchte die Präsidentin in ihrem Amtsjahr auf die Stärkung der Brücke zwischen Deutschland und Frankreich setzen. „Wir Saarländer haben in den letzten Monaten ganz besonders tief empfunden, was es bedeutet, wieder Grenzen aufzurichten. Die deutsch-französische Freundschaft liegt mir sehr am Herzen und ich möchte sie weiter intensivieren.“

Durch Corona war der älteste Rotary Club im Saarland gezwungen, auf seine wöchentlichen Clubtreffen zu verzichten und auch den engen freundschaftlichen Kontakt mit den Rotary Patenclubs in Frankreich einzuschränken. Der Club machte das Beste aus der Krise: Prof. Oliver Strauch veranstaltete kurzerhand Videokonferenzen und organisierte dort Vorträge und virtuelle Meetings.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de