„Erste Hilfe“ für Geflüchtete

Merziger Malteser bieten einen Kurs für die Menschen mit Fluchthintergrund an

MERZIG Stellen Sie sich vor sie sind im Supermarkt und plötzlich fällt neben ihnen jemand bewusstlos zu Boden. Die Person rührt sich nicht mehr. Wüssten Sie was jetzt zu tun ist? Die Malteser bieten am Samstag, 29. Februar, und Sonntag, 1. März, einen Erste-Hilfe-Kurs für Menschen mit Fluchthintergrund an und geben genau auf solche Fragen Antworten. Der Kurs vermittelt umfassendes Wissen über Erste Hilfe Maßnahmen und gibt Anleitung zum richtigen Verhalten im Notfall. Ergänzt wird der Kurs durch speziell auf die Zielgruppe ausgerichtete Module, die Kenntnisse zum Gesundheitssystem in Deutschland vermitteln. Für Personen, die an einer Tätigkeit im Gesundheitswesen interessiert sind, werden kompakte Informationen zu einem freiwilligen Engagement in der Notfallvorsorge vermittelt sowie Einstiegsmöglichkeiten in die Pflege und den Rettungsdienst dargestellt.

Bei erfolgreichem Besuch des zweitägigen Kurses erhalten die Teilnehmer eine Bescheinigung, die für alle Führerscheinklassen gültig ist. Informationen und Anmeldungen sind beim Malteser in Merzig bei Julia Kettenring unter Tel. (0651) 1464827 oder E-Mail an julia.kettenring@malteser.org möglich.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de