Erotik in der ­Literatur

QUIERSCHIED Ab 27. Februar startet ein Kurs bei der VHS unter dem Titel „Erotik in der Literatur – zum Entdecken und Genießen“ in der Taubenfeldschule. Der Kurs umfasst sechs Termine und findet immer donnerstags von 19 bis 20.30 Uhr statt.

Im Mittelpunkt dieses Kurses steht die eigene Erfahrung beim Lesen: Wie erschließt sich der Text für uns? Wie interpretieren andere Leser das Buch? Diesen und weiteren Fragen soll sowohl ernsthaft als auch in lockerer Form nachgegangen werden.

Willkommen sind alle, die nicht nur für sich alleine lesen, sondern auch mit anderen über Literatur sprechen wollen. Geplant ist nach Absprache die Lektüre themenbezogener Werke von der Antike bis zur Moderne. Die Werke u. a. von Catull, Wedekind und Fried werden dabei entweder neu entdeckt oder sorgen für vertrauten Lesegenuss. Die gelesenen Texte werden gemeinsam besprochen und interpretiert. Hinweise zur Zeit- und Literaturgeschichte sowie zu Interpretationsmethoden ergänzen das Gespräch über die Literatur.

Anmeldung (Kurs 9860) erforderlich bei der vhs Regionalverband Saarbrücken. red./jb

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2020
Alle Rechte vorbehalten.