Erneuerung der Ampelanlage

Baubeginn am 24. Juni – Mit Behinderungen rechnen

RIEGELSBERG Am Montag, 24. Juni, beginnt der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit der Erneuerung der Lichtsignalanlage am Knotenpunkt der B 268 Saarbrücker Straße – Walpershofer Straße – Ziegelhütter Straße in Riegelsberg. Die Bauzeit wird voraussichtlich sechs Wochen betragen.

Die Tiefbauarbeiten müssen wegen geringer Straßenbreite unter Sperrung einzelner Fahrbeziehungen im Kreuzungsbereich ausgeführt werden:

• Die Zufahrt aus der Walpershofer Straße in die B 268 muss gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über Auf Birk. Die Umleitung des ÖPNV erfolgt über die Schillerstraße.

• Die Zufahrt aus der Ziegelhütter Straße in die B 268 muss gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt in Richtung Riegelsberg-Mitte über die Bergstraße und in Richtung Heusweiler über die Hirschbacher Straße.

Die Maßnahme ist mit dem ÖPNV abgestimmt. Über Details der Verlegung der Haltestelle Am Stumpen und die Änderung der Fahrtrouten informiert der Linienbetreiber.

Der LfS rechnet während der Bauzeit mit unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten und angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen. Ortskundigen Anliegern stehen alternative Strecken im innerörtlichen Netz zur Verfügung.

red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de