Erfolgreiches Jahr für den MSC

Auch 2019 waren die Mitglieder bei unterschiedlichsten Wettkämpfen erfolgreich

WIESBACH Der MSC hatte zur Mitgliederversammlung mit anschließendem Jahresabschluss in Gasthaus Sefa nach Wiesbach eingeladen. Im Bericht des Vorsitzenden erfuhren die Anwesenden, dass nicht nur die motorsportlichen und touristischen Veranstaltungen den Verein prägen, sondern auch die Teilnahme an vielen Aktionen der Großgemeinde. Sei es der Verkehrserziehung im Rahmen von Fahrradturniere und vieles mehr.

Sportleiter Michael Schumacher erwähnte in seinem Bericht die sportlichen Leistungen der Vereinsjugend. Frank Heinrich, Christoph Bohlen und Nikolas Wark ehrten die Jugendlichen in der Clubmeisterschaft in der Sparte Kartslalom: Platz 1: Jannik Penth, Platz 2: Philipp Menzner, Platz 3: Plein Luca.

Philipp Menzner vertritt den Verein in drei Disziplinen

In der Sparte Kartrennen (WAKC) erhielt Philipp Menzner einen Ehrenpreis. Philipp Menzner nahm am PKW-Slalom, der von Jugendlichen ab 15 Jahre gefahren werden kann, teil.

Ein Highlight ist das jährliche Oldtimertreffen mit Oldtimerfahrt durch das Saarland. Auch dieses Jahr konnte wieder neben dem ADAC Saarland Classic Cup auch um das Prädikat des ADAC Classic Revival Pokal für Automobile gefahren werden. Auch die Sternfahrt nach Eppelborn mit 40 Teilnehmern ist mittlerweile ein fester Bestandteil dieser Veranstaltung und findet immer mehr Anklang.

In der Clubmeisterschaft erhielten Frank Heinrich und Brigitte Holzer einen Ehrenpreis in der Sparte Oldtimer.

Erstmalig fand auf Indoor Kartbahnen, die von Marc Jung ins Leben gerufenen „Eppelborner Kart Masters“, eine clubinterne Meisterschaft, statt. Auf Platz 1: Pascal Jung, Platz 2: Christoph Bohlen, Platz 3: Marc Jung. In der Sparte Jugend: Platz 1: Philipp Menzner, Platz 2: Jannik Penth.

Ein fester Bestandteil ist seit Jahren neben der Teilnahme am Heimatwettbewerb des ADAC Saarland das Ausrichten eines eigenen Heimatwettbewerbs unter dem Motto: Das Illtaler Land. Thema war dieses Jahr: Theley, Tholey, Wustweiler, Illingen und Eppelborn.

In der Sparte Eppelborner Touristik Cup nahmen 51 am Heimatwettbewerb und 45 Teilnehmer an der Zielfahrt teil.

In der Sparte Tourensport belegten Frank Heinrich und Brigitte Holzer den 1. Platz, Jürgen von Essen Platz 3.

Bei der Wahl des Vorstandes gab es keine Änderungen, Christoph Bohlen, Marc Jung, Michael Schumacher und Nikolas Wark wurden in ihren Ämtern wieder bestätigt.

Abschließend bedankte sich Frank Heinrich bei allen Clubmitgliedern, die mit ihrem Engagement dieses Jahr sehr zum Gelingen der Aktivitäten beigetragen haben. Er wünscht sich für das laufende Jahr wieder eine gute Zusammenarbeit im Verein. red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de