Erfolgreiche Aktion

In Gersheim wurden Christbäume eingesammelt

GERSHEIM Die Gemeinde Gersheim hatte eigens ihren Heckenplatz im Lohweg geöffnet. So war die Tür offen für die vielen Wagen, die mit eingesammelten, ausgedienten Christbäumen beladen hier ankamen. Traktor um Traktor, Auto um Auto, mit oder ohne Anhänger, rollte voll beladen zwischen 11 und 15 Uhr auf das Gelände im ehemaligen Kalkbergwerk. Gemeindemitarbeiter Ladi Wyniarskyj, der Dienst verrichtete, hatte alle Hände voll zu tun, um die Lieferungen zu koordinieren und anschließend auch noch mit dem Radlader zu verteilen. Hunderte von Bäumen wurden von den vielen ehrenamtlichen Helfern, zumeist Kinder und Jugendliche, abgeladen.

Mit dabei waren auch die zehn Reinheimer Jugendfeuerwehrleute, die mit ihren Betreuern zuvor in ihrem Heimatdorf binnen drei Stunden rund 140 Tannenbäume eingesammelt und verladen hatten.

Diese Initiative, die alle sehr begrüßten, wurde übrigens erstmals im Grenzdorf durchgeführt. Sie waren zudem noch Teil einer beispielhaften caritativen Aktion. In Federführung des Jugendfeuerwehrbeauftragten Manuel Schnöder von der Jugendfeuerwehr Peppenkum/Utweiler sammelten sie auch Spenden für die „Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland“. Die anderen Organisationen, die sich dazu gesellten, waren unter anderem die Jugendfeuerwehren in Medelsheim/Seyweiler, Brenschelbach und Hornbach. „Wir haben schon im Vorfeld und auch heute Morgen viel positive Resonanz erfahren, was uns motivierte“, konnte Reinheims Jugendbeauftragter und stellvertretender Löschbezirksführer Benjamin Uth berichten. Überall seien sie mit offenen Armen empfangen worden.

Auch Menschen, die selbst keinen Baum zum Abholen hatten, spendeten für den guten Zweck. Freude herrschte auch darüber, dass die Leitung der Gemeinschaftsschule Gersheim, die gleichzeitig einen Tag der offenen Tür veranstaltete, Jugendfeuerwehrangehörige für die Sammelaktion freigestellt hatte. Zudem waren noch in weiteren Dörfern junge Floriane mit ihren Betreuern unterwegs, so in Bliesdalheim, Gersheim, Rubenheim und Walsheim. In Niedergailbach sammelten die Mitglieder des Jugendclubs. red./ott

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de