Ereignisreicher Tag für den Turnverein

Oberwürzbacher besuchten erst den Landtag und ehrten dann Mitglieder

OBERWÜRZBACH Anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums hatte Reinhold Jost, Minister für Umwelt und Verbraucherschutz, den Turnverein Oberwürzbach zu einem Besuch des Landtages nach Saarbrücken eingeladen. Nach der Begrüßung im Parlamentsgebäude durch Dr. Ralf Riemann, Leiter des Sachgebietes „Öffentlichkeitsarbeit“ im Landtag, nahmen die Gäste im Plenarsaal auf den Abgeordnetensitzen Platz. Das Saarländische Parlament ist zwar das kleinste in Deutschland, hat aber mit 41 von insgesamt 51 Abgeordneten die prozentual größte GroKo. Die Sitzordnung der Parteien von links nach rechts stammt noch aus der Zeit der französischen Revolution. Damals saßen in der Nationalversammlung die Vertreter einer freien Republik, deren Ziel es war, politisch-soziale Verhältnisse zu verändern, links. Diejenigen, die der Monarchie freundlich gesonnen waren, also im Wesentlichen für die Bewahrung der bestehenden Verhältnisse eintraten, rechts. Das waren nur einige der vielen interessanten Informationen. Anschließend wechselten sie ins große Restaurant. Dort nahm sich Minister Reinhold Jost Zeit, von seinem persönlichen Werdegang, seiner Arbeit als Minister zu erzählen und Fragen zu beantworten.

Mit dem Bus ging es zurück nach Oberwürzbach, in die Hütte des Wandervereins „Frohsinn“. Der 1. Vorsitzende des TV Oberwürzbach, Hans Schmitt, konnte dort, neben etwa 40 Vereinsmitgliedern, auch Claudia Homberg-Rupp, Vizepräsidentin Saarländischer Turnerbund, begrüßen. Sie war gekommen, um Vereinsmitglieder zu ehren. Ausgezeichnet wurden Brigitte Märkert und Marliese Stoll mit der Ehrennadel des Saarländischen Turnerbundes in Bronze, Hans Schmitt mit der Ehrennadel in Silber und Hermann Sommer mit der Ehrennadel des Deutschen Turnerbundes in Bronze. red./jj

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2019
Alle Rechte vorbehalten.