Endlich wieder Livemusik auf der Bühne

Das „Strandkorb Open Air“ macht auf Deutschlandtour von Mai bis Juli auch am Bostalsee Station

Bostalsee. Das Veranstaltungskonzept „Strandkorb Open Air“ hat sich deutschlandweit einen Namen gemacht. Was sich 2020 bereits in Mönchengladbach und Umgebung in Windeseile Kultstatus angeeignet hat, kommt nächsten Sommer an den Bostalsee.

Die Strandkorblandschaft wird zahlreichen Künstlern eine Plattform bieten, um endlich wieder ihr Publikum zu begeistern. Die seit Jahresbeginn 2019 eher ungewöhnlichen und herausfordernden Zeiten für Veranstalter verlangten nach neuen, innovativen Ideen.

Ein Konzept, welches auf angenehme Art und Weise einen Kurzurlaub mit dem Konzertbesuch verbindet und es gleichzeitig ermöglicht, alle Sicherheits- und Hygienevorschriften vorbildlich einzuhalten.

Dabei werden die Besucher dank verschiedener „Inseln“ aufgeteilt. Es können bis zu 1000 Strandkörbe, in ausreichendem Abstand, innerhalb einer Insel platziert werden und jeder Korb bietet Platz für je zwei Personen. Jede Insel hat einen eigenen Einlass und separate Sanitäranlagen sowie ein ausgeklügeltes Gastronomiekonzept mit der Möglichkeit der Vorbestellung und jeweils an den Strandkörben platzierten Kühlboxen.

Dieses neuartige Konzept wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Die Metropolregion Rheinland hat Michael Hilgers für die Idee des Strandkorb Open Airs den Innovationspreis „Rheinland Genial“ verliehen. Neben Innovationskraft begeistert das Konzept auch mit überaus positiven Auswirkungen auf die Tourismusbranche und erzielte im Dezember sogar den 1. Platz beim Deutschen Tourismuspreis 2020.

Die Veranstaltungssaison am Bostalsee wird ab 27. Mai eröffnet und läuft voraussichtlich bis zum 4. Juli. Für diese unvergleichlichen Sommertage stehen folgende Bands und Termine bereits fest: „God Save the Queen“ am 6. Juni, „Völkerball“ am 18. Juni, „Culcha Candela“ am 21. Juni, „In Extremo“ am 25. Juni und „Schandmaul“ am 3. Juli. Weitere Top-Acts sind in Planung.

„Mit dieser Ankündigung wollen wir auch allen in der Branche Mut machen mit angepassten Konzepten in das Jahr 2021 zu gehen, damit sowohl die Besucher sich verlässlich auf Konzerte freuen können als auch die Branche wieder Aufträge erhält und nicht zuletzt die Künstler wieder auf die Bühne kommen. Und das alles ist bei der „Strandkorb Open Air“-Deutschlandtour 2021 gewährleistet!“

Tickets für die Strandkorb-Sommertermine sind bereits im Vorverkauf erhältlich. Alle Infos können auch auf der Homepage www.strandkorb-openair.de nachgelesen werden. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de