„Ellipse – 1999-2019“

Neue Kunstausstellung in Schloss Dagstuhl

DAGSTUHL Die neue Kunstausstellung in Schloss Dagstuhl soll ein kunstinteressiertes Publikum im ganzen Saarland und der umliegenden Region ansprechen. Die Ausstellung „Ellipse – 1999-2019“ zeigt Werke der Künstlerin Sabrina Sperl. Viele Infos zur Künstlerin gibt es online unter www.sabrinasperl.de.

vom 14. Januar bis zum 5. April. Die Vernissage findet am Montag, 14. Januar, um 19.30 Uhr im Leibniz-Zentrum für Informatik Schloss Dagstuhl, Wadern statt. Geöffnet ist von Montag bis Donnerstag von 9 bis 15 Uhr, Freitag von 9 bis 13 Uhr. Infos gibt es unter Tel. (06871) 905-0. Mehr dazu gibt es auch online unter dagstuhl.de/kunst.

Am Anfang war der Bottich aus dem Baumarkt. Schwarz. Aus Plastik. Ausgehend von diesem Gegenstand läuft der Prozess seiner künstlerischen Transformation seit 20 Jahren. Geblieben ist die Form der Ellipse, die zugleich namengebend für die Werkgruppe steht. Sie erscheint in den Arbeiten als Leerstelle oder beschreibt fragmentarische räumliche Zusammenhänge. Die gezeigten Werke stehen in ihrer formalen Verschiedenheit exemplarisch für die Arbeitsweise von Sabrina Sperl.

Rückbezüge suchend und einem roten Faden folgend, setzt sie die Ellipse seit Beginn ihres Studiums 1998 als universelle Form in ihrer malerischen Position ein.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de