Einzigartiger Style in der Bluesmusik

Die Band Stompin‘ Heat tritt live im Bahnhof Würzbach auf

NIEDERWÜRZBACH Am Samstag, 10. November, ist die Band Stompin‘ Heat live auf der Bahnhofs-Bühne Niederwürzbach zu erleben.

Rough Blues, kreiert und erdacht wurde dieser Musikstil von dem charismatischen Sänger und Blues-Harmonica Spieler Blind Dog Mayer sowie dem Urgestein der südwestdeutschen Blues-Szene Martin Magman Müller (Guitars, Stomp-Box). Dieser frische Sound, der Elemente des Mississippi Delta mit Akzenten aus Jump‘n Jive, Texas Blues, Hobo Melodien, Gospel Tradition und treibenden Boogie verbindet, ist ein völlig einzigartiger Style in der Bluesmusik.

So dauerte es auch nicht lange, bis die renommierten Radio- und TV-Stationen im In- und Ausland, wie zum Beispiel der SWR Baden Baden als auch der französische WebTV-Sender Nancy WEBTV, auf diese Stilrichtung der Musik aufmerksam wurden und die Musiker in ihr Studio einluden.

Diese sorgten für reichlich Live-Plays und Interviews mit sehr starken Einschaltquoten. In nur kurzer Zeit etablierten Stompin‘ Heat den Rough-Blues-Style in Deutschland und über die Grenzen hinaus. Ausverkaufte Konzerte, eine begeistert wachsende Fanbase und Veranstalter, die von der ausdrucksstarken und kraftvollen Musik mitgerissen wurden zeigen, dass diese qualitativ hochwertige Bühnenset-Atmosphäre mit Wohnzimmerfeeling einzigartig ist und ankommt.

Beide Musiker blicken im letzten Vierteljahrhundert auf Hunderte Auftritte zurück und standen mit vielen großen Acts auf der Bühne. Dazu gehörten Künstler wie Big Daddy Wilson, Blues Company, Pete Lancaster, Michael van Merwyk, Dr. Slide, Thomas Blug, Henrik Freischlader, Rudy Rotta, Louisiana Red, Aynsley Lister, EZIO, Klaus Major Heuser und Dudley Taft, um nur einige zu nennen.

Eines der Highlights dieser herausragenden Musiker war der Support für Blueslegende Walter Trout im Rahmen seiner World Tour in Dillingen gegen Ende der Rough‘n Tough Vorstellungstournee 2017, wo sie das Publikum sofort von der ersten Minute an mit ihrem rauen Blues & Boogie fesselten.

Mit ihrem neuen Album „live at stummsche reithalle“ feiern die Jungs großen Erfolg. Von internationalen Radio-Airplays bis hin in die Top 10 der Amazon Music Bestseller-Alben und Neuerscheinungen in der Sparte Blues kann Stompin‘ Heat bereits zum Jahresanfang 2018 für sich verbuchen!

Mit ihrer „Hot‘n Dirty-Tour“ starten Stompin‘ Heat wieder durch, um mit ihrem Rough Blues neue Bühnen zu erobern.

Karten gibt es im Bahnhof Würzbach oder an der Abendkasse. Beginn ist um 21 Uhr.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de