Einsparungen möglich – mittelfristige Planung notwendig

Freie Demokraten für professionelleres Management der Eigenbetriebe der Gemeinde Losheim am See

LOSHEIM AM SEE So wie Privatleute angesichts sehr niedriger Zinsen durch eine Umschuldung älterer Kredite viel Geld sparen können, sollten zukünftig auch die Eigenbetriebe der Gemeinde Losheim ihre Verbindlichkeiten kostensparender verwalten.

Darauf verweist Gemeinderatsmitglied Frank Quintes (FDP) in Bezug auf den Jahresabschluss 2018 des „Eigenbetriebes Abwasserwerk“. So würden teilweise noch 23 Jahre alte Kredite zu Zinssätzen um die fünf Prozent p. A. bedient. Durch versäumte Umschuldungen gehe somit viel Geld verloren, zurzeit etwa 112000 Euro pro Jahr an Zinsen.

Derzeit wird das gesamte Kanalnetz in der Gemeinde verfilmt. Dabei offenbart sich ein über viele Jahre angewachsener Sanierungsstau, dessen Beseitigung mehrere Jahre dauern wird und mit einem Kostenaufwand deutlich über 20 Millionen Euro verbunden sein dürfte.

Angesichts dieses absehbaren Kraftaktes fordert die FDP eine ehrliche und professionelle mittelfristige Finanzplanung für den Eigenbetrieb.

In Kooperation mit der CDU-Fraktion, der sich Quintes als FDP-Einzelmitglied im Rat angeschlossen hat, soll eine Arbeitsgruppe gebildet werden, die sich intensiv mit den Eigenbetrieben befasst. Ziel ist ein professionelleres Management der Eigenbetriebe zum Wohl der Gemeinde und damit der Bürger.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de