Einsatz für Demokratie & Freiheit der Kunst

25 Jahre Kulturforum der Sozialdemokratie im Saarland

SAARBRÜCKEN Das hätte damals niemand gedacht: Am 7. September 1993 wurde das inzwischen über 100 Mitglieder zählende Kulturforum der Sozialdemokratie Saarland e.V. mit einer großen Diskussionsveranstaltung mit Peter Glotz, Julian Nida-Rümelin, Linda Reisch, Ludwig Harig, Oskar Lafontaine, Reinhard Klimmt gegründet.

In unzähligen Veranstaltungen hat das Kulturforum an der Saar seitdem kulturpolitische Fragen diskutiert und Stellung bezogen.

Auf jeden Fall sind 25 Jahre Kulturforum ein Grund zum Feiern: Am Freitag, 29. März, Beginn 18 Uhr wird mit dem Bundesvorsitzenden des ­Kulturforums, Thorsten Schäfer-Gümbel, dem kulturpolitischen Sprecher der SPD-­Bundestagsfraktion Martin Rabanus, Saar-Justizminister Reinhold Jost, Charlotte Britz, Peter Gillo, Stefan Pauluhn, Josephine Ortleb und vielen Anderen im großen Saal der Saarbrücker Arbeitskammer gefeiert.

Anmeldung wird erbeten unter kulturforum@spd-saar.de. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de