Eine schwere Entscheidung

Hemmersdorfer Heimat- und Erntedankfest abgesagt

HEMMERSDORF Aufgrund der offiziellen Bestimmungen und Regelungen bzgl. der Corona-Situation muss das diesjährige „Heimat- und Erntedankfest“, das vom 26./27. September stattfinden sollte, abgesagt werden. Dieses ursprünglich christliche Volksfest, das den Dank für eine gute und gelingende Schöpfung ausdrücken möchte, kann in der gewohnten Form nicht stattfinden.

Das ist ein schwerer Schlag für den FSV Hemmersdorf, der diesen Event zusammen mit den Dorfvereinen seit vielen Jahren federführend organisiert. Nicht nur der Verlust der einmaligen Atmosphäre bei diesem wunderschönen Herbstfest, bei dem viele Besucher von Nah und Fern immer wieder gerne mitfeiern, muss verkraftet werden.

Das jährliche Festhighlight in Hemmersdorf, bei dem ansonsten mehr als 200 Personen aus dem Dorf mitwirken, um die Vorbereitungen und Durchführung zu stemmen, ist für die Dorfgemeinschaft ein schwerer Verlust, denn ein wichtiges kulturelles Erlebnis bricht weg und die Lücke ist schwer zu schließen.

Der Ausfall des Festes bedeutet auch, dass die fehlenden Einnahmen kompensiert werden müssen und dem FSV Hemmersdorf neue und schwierige Herausforderungen aufbürden.

Jetzt ist großer Zusammenhalt und Unterstützung gefordert, damit die vielen Aufgaben der Zukunft gemeistert werden können.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de