Eine Nacht mit „De Päns“

SV Schwemlingen-Ballern lädt ein zur Premiere

SCHWEMLINGEN Am Samstag, 10. November, veranstaltet der SV Schwemlingen-Ballern seine erste „Kölsche Nacht“ in der Saargauhalle Schwemlingen. Beginn ist um 20.11 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Zu diesem Event ist es dem Verein gelungen, die bekannte Kölsch-Formation „De Päns“ zu verpflichten. „Rocken Kölsch & andere Leeder“ lautet das Motto der Liveband „De Päns“.

„De Päns“ – rockig, engagiert und mitreißend

Rockig, engagiert und mitreißend stehen die Mitglieder der Band im Scheinwerferlicht, um Freude an der Musik mit den Menschen in Ihrer Umgebung zu teilen.

Die Kombination aus fesselnder Musik, groovigen Beats und lockerer Moderation macht jeden Gig zu einem unvergesslichen Erlebnis, sowohl für die Band als auch für die Zuhörer.

Das Repertoire der auch außerhalb des Karnevals beliebten Combo besteht aus Titeln der bekanntesten Kölschen Bands, dem sogenannten Kölschen Kleeblatt („De Höhner“ – „Black Föss“ – „De Räuber“ – „Paveier“ – „Brings“ – „BAP“ und mehr). Auch Deutsch-Rock/Pop-NDW – Mallorca-Partyhits gehören zu den weiteren Musikrichtungen der Band.

Endspurt des Abends werden wie immer die unvergessenen Kult-Rock-Oldies sein, wobei die Band seinem Publikum nochmals alles abverlangt.

Mit dieser Art Mischung schaffen es die fünf Musiker Andreas Jakob, Hannes Rathmann, Daniel Kaudy, Stefan Turnsek und Berti Hoffmann immer wieder Jung und Alt zu begeistern und dem stressigen Alltag für ein paar Stunden zu entfliehen.

Dem stressigen Alltag für ein paar Stunden entfliehen

Getreu zum Motto „Kölsche Nacht“ wird es Früh-Kölsch vom Fass im Ausschank geben. Darüber hinaus stehen Bier, Cremant, Cocktails und Antialkoholisches auf der Getränkeliste. Für das leibliche Wohl an diesem Abend wird die Jugendabteilung des Sportvereins sorgen.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich bei der Bäckerei Marxen in Schwemlingen und Klex-Bistro in Merzig. Die Abendkasse ist ab 19 Uhr geöffnet.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de