Eine moderne Schule präsentiert sich

Tag der offenen Tür an der IGS Contwig mit Einweihung des Neubaus

CONTWIG Am Samstag, 26. Oktober, in der Zeit von 9.30 bis 13 Uhr öffnet die Integrierte Gesamtschule Contwig ihre Türen für die Schüler und Eltern der 4. Klassen und zukünftigen Oberstufenschüler. Gefeiert werden soll an diesem Tag aber auch die Fertigstellung des Neubaus und des Schulhofes mit Klassenzimmer im Freien, ebenso die komplette Sanierung des Altbaus.

Deshalb wird es auch an diesem Tag zu jeder vollen Stunde eine Führung durch den Neubau, den Schulhof und den sanierten Altbau stattfinden. Diese gibt der Schulgemeinschaft die Gelegenheit, an diesem Tag offiziell „Danke“ an den Schulträger zu sagen. Zur Feier sollen auch die Einwohner von Contwig eingeladen werden, da die Schule sich als Teil der Orts- und Verbandsgemeinde sieht.

Gleichzeitig zum Einweihungsfest findet ein Tag der offenen Tür für alle Schüler und Eltern der jetzigen 4. Klassen statt. Diese haben Gelegenheit in die digitalen Klassenräume reinzuschnuppern, denn in jedem Klassen- und Fachraum befindet sich eine elektronische Tafel, die einen modernen multimedialen Unterricht ermöglicht.

In der neuen Mensa mit über 170 Sitzplätzen bieten der Förderverein und Schulelternbeirat verschiedene Speisen und Getränke an.

In den neuen Musikräumen gibt es Mitmachangebote ebenso wie in der neuen 250 Quadratmeter großen Bücherei. Um 11.15 Uhr findet in der neuen Aula eine Informationsveranstaltung zur IGS statt.

In allen Klassenräumen der beiden oberen Ebenen erleben die zukünftigen Schüler Einblicke in den Unterricht vieler Unterrichtsfächer und zahlreiche Mitmachangebote.

Ebenso präsentiert sich die Oberstufe, wo interessierte Schüler in einen medien- und methodengeleiteten Unterricht der Oberstufe reinsehen können.

Ebenfalls im Programm sind Vorführungen des Leistungskurses Sport. Auch bestehen in der Turnhalle Mitmachangebote bei einer Bewegungslandschaft. Hier sollten die besuchenden Schüler Turnschuhe mitbringen.

Ein besonderes Augenmerk können die Besucher auf die neuen naturwissenschaftlichen Räume legen, die alle Standards eines modernen und forschenden Unterrichtsumfeldes erfüllen.

Besondere digitale Projekte, wie die Nutzung der Lernplattform „Moodle“, die Programmierung von Robotern oder die Nutzung von Laptops im Unterricht gehören zu den Angeboten des Tages.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de