Eine Ausfahrt in fünf Gängen

„12. ADAC Oldtimerausfahrt Saarlouis“ bietet Teilnehmern kulinarische Entdeckungen

KREIS SAARLOUIS Die „12. ADAC Oldtimerausfahrt Saarlouis“ ermöglichte den Teilnehmern kulinarische Entdeckungen. Besitzer und Fahrer automobiler Raritäten nahmen zahlreich an dieser ersten Ausfahrt des Jahres teil.

Veranstalter waren der Triumph- Club Saar und der AMC Heusweiler im ADAC Saarland.

Über 70 historische Automobile rollten auf idyllischen Routen durch das Saarland. Das Motto „Den Landkreis Saarlouis kulinarisch erfahren – eine Ausfahrt in fünf Gängen“ kam bei den Teilnehmer richtig gut an.

Auch Landrat Patrik Lauer, der an der Umsetzung des Hygienekonzepts mitgearbeitet und damit die Ausfahrt erst möglich gemacht hatte, war am Steuer eines Triumph TR250 mit von der Partie.

Bereits vor dem Start schenkten Agnès Buschendorf und das Team des Victor’s Residenz Hotel Saarlouis zur Einstimmung jedem Teilnehmer einen erfrischenden Aperitif ein.

Von der Stadtgartenhalle in Saarlouis aus bewegte sich der Oldtimer-Tross in Richtung der ersten Station, dem Hofrestaurant L’Asperge in Heusweiler-Holz. Die Teilnehmer bekamen von Inhaber Marc Bernauer Gaumenfreuden aus Gemüse und Früchten des Erdbeerlandes serviert.

Nach dieser kleinen Stärkung ging es weiter nach Hüttersdorf, in die Weinscheune von Lars Leistenschneider. Der Wein- und Bier-Sommelier kredenzte als dritten Gang der Genusstour ein leckeres Sorbet.

Von Hüttersdorf aus führte die Strecke in einer etwas größeren Schleife nach Primsweiler. Dort wartete Torsten Frischbier in der gleichnamigen Erlebnisgastronomie mit dem Hauptgang.

Zum Abschluss der Fünf-Gänge-Ausfahrt rollten die Oldtimer nach Schwalbach ins Restaurant Saalbau. Das Team von Klaus Klein versüßte den Gästen die Wartezeit bis zur Siegerehrung mit einem Nachspeisenteller.

Die Teilnehmer waren sich einig: Eine großartige Ausfahrt zu lohnenswerten Zielen, die auch mit Einhaltung der Corona-Auflagen den Teilnehmern viel Spaß gemacht hat.

red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de