Eine aktive Gemeinschaft

Die kfd Niedergailbach hat sich wieder ein großes Jahresprogramm vorgenommen

NIEDERGAILBACH Zur Jahreshauptversammlung der Katholischen Frauengemeinschaft trafen sich zwölf Frauen. Die Vorsitzende Johanna Rauch lies zunächst in ihrem Rückblick das vergangene Jahr Revue passieren. Dabei gab es auch Dankesworte an die Mitglieder für ihr Engagement und ihre Unterstützung.

Höhepunkt des Jahres 2019 war die Festveranstaltung anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Frauengemeinschaft. In einem würdigen Rahmen wurde das halbe Jahrhundert im September gefeiert. Einem Dankgottesdienst in der Pfarrkirche Bruder Klaus schloss sich ein gemütlicher Teil in der Gemeinschaftshalle an.

Auch im zurückliegenden Jahr hat die kfd, die bei ihrer Gründung gestellte Aufgabe, „den notleidenden Menschen zu helfen“, erfüllt. So wurden folgende Organisationen mit jeweils 250 Euro unterstützt: Frauen in Not, Babyhospiz und Blindenmission.

Neben ihrem recht umfangreichen eigenen Veranstaltungsprogramm hat sich die Gemeinschaft im Berichtsjahr auch stark am allgemeinen Dorfgemeinschaftsleben beteiligt. So zählt die recht kleine Gruppierung seit Jahren zu den Aktivposten der Niedergailbacher Dorfgemeinschaft.

Termine im Jahr 2020

Am 6. März steht der Weltgebetstag an. Immer am ersten Freitag im März beschäftigt sich der Weltgebetstag mit der Lebenssituation von Frauen eines anderen Landes – in diesem Jahr ist Simbabwe Partnerland.

Der jährliche Besinnungstag für die Frauen des Dekanates findet am 23. März mit dem Diözesanpräses der kfd Norbert Kaiser im Thomas-Morus-Haus in Homburg statt.

Gemeinsam mit dem Gemeindeausschuss der Pfarrei wird am 27. März zur Kreuzwegandacht in die Pfarrkirche eingeladen. Der Diözesanverband der kfd feiert am 16. Mai mit einem Festgottesdienst mit Bischof Karl-Heinz Wiesemann im Dom zu Speyer sein 60-jähriges Bestehen. Die kfd des Teildekanats Saarpfalz-Süd werden zu den Jubiläumsfeierlichkeiten gemeinsam mit einem Bus nach Speyer fahren. Anmeldungen sind bei Johanna Rauch, Tel. (06843) 1431, möglich. Zum Kreuz „auf der Au“ führt am 27. Mai der Stationenweg. Zur Pflege der Gemeinschaft wird am 11. Juli zum Grillnachmittag eingeladen, der je nach Wetterlage an der Freizeitanlage in der Lehmkaul oder an der Gemeinschaftshalle stattfindet. Die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz ist am 8. August Ziel eines gemeinsamen Tagesausfluges mit dem Kirchenchor Bruder Klaus. Erntedank wird am 4. Oktober mit dem Obst- und Gartenbauverein gefeiert. Nach dem Dankgottesdienst wird wieder zum Mittagessen und anschließend zu Kaffee und Kuchen in die Gemeinschaftshalle eingeladen.

Der schon zur Tradition gewordene Kaffeenachmittag, dessen Erlös für soziale Projekte bzw. notleidende Menschen gespendet wird, findet am 22. November im Generationentreff statt. In der Adventszeit werden am 30. November und 14. Dezember zwei Adventsfenster gestaltet.

Die zentrale Nikolausfeier der Pfarrei Heilig Kreuz findet am 5. Dezember in der Niedergailbacher Pfarrkirche statt. Die Betreuung nach der kirchlichen Feier wird von der kfd Niedergailbach übernommen. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de