Ein wahrer Zuschauermagnet

Neue Highlights bei der Großen Pferdegala 2019 auf dem Landgestüt

ZWEIBRÜCKEN Einmal mehr wird das Landgestüt Zweibrücken zum Mekka für Pferdefreunde. Der Veranstaltungsreigen in dem mehr als 250 Jahre alten, historischen Ambiente ist 2019 im Vergleich zu den Vorjahren noch einmal um zahlreiche Top-Events erweitert.

Für die Große Pferde-Gala empfiehlt es sich, rechtzeitig Karten zu reservieren, ist sie doch einer der großen Zuschauermagnete. Freunde edler Pferde, atemberaubender Reiterstunts und magischer Gänsehautmomente mit Mensch und Tier erwartet am Samstag, 23. März, um 19 Uhr sowie am Sonntag, 24. März, um 11 Uhr ein völlig neues, spektakuläres Programm. Erneut treten gefeierte Top-Artisten der internationalen Pferde-Showszene auf. Gemeinsam präsentieren sie im Landgestüt mit atemberaubenden Pferden und außergewöhnlichen Inszenierungen eine Show der Extraklasse.

Die Zuschauer erwartet ein Fest der Pferde für alle Sinne, das lange in Erinnerung bleiben wird. „Das Achtergespann vor dem Römerwagen mit selbst gezogenen Noriker-Pferden vom Fahrteam Egetemeyr aus Baden-Württemberg ist einmalig auf der Welt“, kündigt Gestütsleiter Alexander Kölsch ein völlig neues Erlebnis an. Er weiß: „Sie machen ganz verrückte Dinge mit ihren Pferden und das auf allerhöchstem, sportlichen Fahrniveau“. Den lyrischen Kontrast für Herz und Seele verspricht der Auftritt von Barockreiterin Tatjana Früh, die ihren Friesen im Ballett mit einer Tänzerin inszeniert. Weitere Stars, die Gänsehaut-Atmosphäre garantieren, sind der weltweit gefragte, französische Stuntreiter Clément Ferron und seine Partnerin Alicia Dosogne. Atemberaubender Nervenkitzel wechselt mit einer wundervollen Freiheitsdressur. Bereits bei der Islandpferde-Gala strapazierte der international gefeierte Showstar Leonid Beljakov mit seiner exzentrischen Comedy-Hundeshow die Lachmuskeln. „Die witzigen und überraschenden Tricks kamen so gut an, dass wir ihn mit seiner neuen Show noch einmal eingeladen haben“, lässt Kölsch wissen.

Für super Stimmung und Lokalcolorit sorgen die Publikumslieblinge, die Islandpferde. Sie lassen die Hufe ihre rasant töltenden Hufe zu den Trommelklängen der Trommelschule Tam Tam von Michael Wack fliegen. Dieses Jahr können bei jeder Vorstellung 500 Pferdefans zusätzlich in den Genuss der Großen Pferdegala im Landgestüt kommen – Dank einer dritten Tribüne. „Die Nachfrage ist entsprechend hoch“, erwartet Alexander Kölsch auch in diesem Jahr zweimal „Volles Haus“.

Die neu gestaltete Homepage www.landgestuet-zweibruecken.de kündet von einer Vielzahl neuer Großveranstaltung in Sport, Zucht und Ausbildung. Die übersichtliche Homepage des Landgestüts macht zudem Freude, in dem vielfältigen Veranstaltungsreigen zu stöbern, die edlen Zuchthengste zu entdecken und auch die vielfältigen, im Landgestüt engagierten Vereine kennen zu lernen.

2019 ist das Landgestüt Gastgeber für gleich zwei neue Sportveranstaltungen: Ende März ermitteln die Ponyreiter der süddeutschen Bundesländer in Zweibrücken ihre Champions in Dressur und Springen. Mehr als 100 Teilnehmer reisen mit ihrem Begleittross an. Die idealen Voraussetzungen im Landgestüt mit seinen erstklassigen Reitböden in den Hallen und auf den Außenplätzen, der angrenzenden Rennwiese und der einzigartigen Lage im Herzen der ehemaligen Herzogstadt, locken erstmals auch die deutsche Rassegruppe der Fjordpferde nach Zweibrücken. Sie laden im Sommer zu einem dreitägigen Turnier ein und feiern mit einer Stutenschau ihr 50-jähriges Verbandsjubiläum. Dazu werden mehrere hundert Gäste erwartet.

Seit vielen Jahren schon, haben die Islandpferdefreunde das Landgestüt Zweibrücken als renommierten Austragungsort für ihre Events auserkoren: Im Frühjahr wie im Herbst feiern sie ihr Islandpferdefestival mit jeweils ausverkauftem Gala-Abend, Sport- und Zuchtveranstaltungen. Neue sportliche Akzente setzt der rheinland-pfälzische Landesverband. Gemeinsam mit der Interessengemeinschaft Vielseitigkeit IGV Rheinlandpfalz-Saar, trägt er am 1. Mai die Landesjugendschärpe auf der Rennwiese aus. Mit dem RSC Gestüt Etzbenbacher Mühle veranstaltet er erneut die Pfalzmeisterschaft mit Dressur, Springen und Vierkampf im Landgestüt. Hier sind die Nähe zur Rennwiese oder der Allee als Laufstrecke sowie zum Badeparadies für die Schwimmwettkämpfe von Vorteil.

Als weitere Höhepunkte im Jahr, laden traditionell die Kutschenfahrer im Sommer zu den Landesmeisterschaften sowie die Voltigier- und Reitgemeinschaft VRG Südwestpfalz im Oktober zum Deutschen Voltigierpokal und Doppelcup Pferdefreunde aus nah und fern ins Landgestüt ein. Zu dem großen Springturnier bis zur Schweren Klasse Anfang April auf dem großen Außenplatz verwandeln bequeme Liegestühle am Rand die ersten Zuschauerreihen in eine Chilling-Lounge. Zaungäste versammeln sich regelmäßig in der Allee, um von dort aus die spannenden Reitwettkämpfe vor der historischen Kulisse zu verfolgen.

Mit der Landeshengstparade am 16. März und dem Goldenen Zweibrücker Herbst mit der Hengstkörung, steht das Landgestüt im Fokus der Pferdezüchter. Immer wieder neue Hengste werden exklusiv über die EU-Besamungsstation im Landgestüt vertrieben, darunter auch Camargo, eines der Weltspitzenpferde aus Zweibrücker Zucht.

Daneben ist das Landgestüt Zweibrücken auch ein anerkannter Standort für die berühmte Trakehnerzucht, die zu Zeiten des Alten Fritz mit wertvollen Stuten aus Zweibrücken bereichert wurde. Immer am Fronleichnamstag, findet im Landgestüt die Eintragung der Nachwuchspferde ins Trakehner Stutbuch statt. Mitte August lädt der Pferdezuchtverein Zweibrücken und Umgebung an den Zweibrücker Pferdetagen zur Stutenleistungsschau ins Landgestüt. Der Landesverband kürt beim anschließenden Fohlenchampionat die besten Warmblut-, Kaltblut- und Ponyfohlen des Jahrgangs. Parallel dazu, präsentieren die Voltigierer ihre Nachwuchsarbeit bei einem WBO-Turnier. Mit der Landeshengstparade am 16. März, der Stutenschau und dem Fohlenchampionat im August sowie dem Goldenen Zweibrücker Herbst steht das Landgestüt im Fokus der Pferdezüchter.

Termine

23./24. März Große Pferdegala

28. bis 31. März Süddeutsches Ponyhallenchampionat

06./07. April Springturnier Freiland bis Kl. S*

Samstag, 13. April, Islandpferdfestival mit Körung

Mittwoch, 1. Mai Landesjugendschärpe

Sonntag, 26. Mai Pferderennen

Donnerstag, 20. Juni Trakehner Stutbucheintragung

13./14. Juli Fahrturnier mit Landesmeisterschaften

26. Juli bis 04. August Fjordpferdveranstaltungen

Freitag, 16. August Stutenleistungsprüfung

Samstag, 17. August Fohlenregistrierung

17./18. August Voltigierturnier

Sonntag, 18. August Fohlenchampionat

23. bis 25. August Pfalzmeisterschaften Dressur, Springen, Vierkampf

11./12. Oktober Islandpferdefestival mit Gala-Abend

18./19. Oktober Goldener Oktober mit Hengstkörung

24. bis 27. Oktober Deutscher Voltigierpokal und Doppelcup.

Kartenvorverkauf für die Pferdegala ab 19 Euro unter lg-zw.reservix.de/events.cvw

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de