Ein voller Erfolg

731 Teilnehmer bei Volkswanderung der DJK Bildstock

BILDSTOCK Auch ihre zweite IVV-Wanderung durfte die DJK Bildstock als vollen Erfolg verbuchen. Sage und schreibe 731 Wandersleut‘ begaben sich bei herrlichem Spätsommerwetter auf eine der perfekt ausgeschilderten und – im Wortsinn –eindrucksvollen Strecken. Schleifen von 6, 12 und 22 Kilmeter durch den Saarkohlewald, aber auch über die Halde Reden und durch die Wassergärten standen zur Auswahl. Manch einer ging gleich an beiden Tagen an den Start – wie der über 70-jährige Marathonläufer Hans Groß aus Elversberg, der jeweils frühmorgens als Erster die lange Strecke absolvierte, um nach dem Rechten zu sehen. Im Ziel schließlich war mit Würstchen, Schwenkern, Suppe und Kuchen fürs leibliche Wohl der Teilnehmer bestens gesorgt.

DJK-Vorsitzender Heinz Eigner zeigt mit dem Ablauf der Veranstaltung sehr zufrieden: „Zwar sind dieses Jahr die ganz großen Gruppen mit 40 oder 50 Teilnehmern ausgeblieben. Das zeugt aber in Corona-Zeiten nur von gesundem Menschenverstand. Dafür kamen Teilnehmer von weither nach Bildstock: aus Bonn, Wuppertal und Ulm etwa, aber auch aus Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg. Unsere IVV-Wanderung war schließlich die erste, die nach der coronabedingten Zwangspause wieder stattfinden konnte. Erleichtert sind wir darüber, dass das Hygiene-Konzept, das wir mit Thomas Samsel vom Friedrichsthaler Ordnungsamt erarbeitet hatten, lückenlos eingehalten wurde. Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir im Sportheim selbst, auf den Terrassen und unterm Vorzelt über reichlich Raum verfügen, sodass sich die Leute nicht auf die Pelle rücken müssen. Das kommt uns auch bei unseren künftigen Veranstaltungen – bei Familienfeiern, Theateraufführungen und beim Oldtimertreff am 3. Oktober – zugute. Mein Dank gilt den überaus disziplinierten Teilnehmern, den freiwilligen Helfern aus dem Verein, vom Deutschen Roten Kreuz und der Bildstocker Feuerwehr sowie dem Schirmherrn Bürgermeister Rolf Schultheis. Sie alle haben zu einer rundum gelungenen Veranstaltung beigetragen.“ red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de