Ein starkes Team

Zweibrücker SPD sieht sich gut aufgestellt

ZWEIBRÜCKEN Mit einem starken und engagierten Team geht die Zweibrücker SPD in die Stadtratswahl am Sonntag, 26. Mai. Auch die Mischung macht‘s: Frauen und Männer, erfahrene Ratsmitglieder und neue Köpfe, Kandidaten aus allen Teilen der Stadt bringen ihre Kompetenzen in die Liste und die neue Fraktion ein.

Stephane Moulin (42, Prokurist, ZW-Nord) führt als Fraktionsvorsitzender die Liste an. Theresa Wendel (30, Lehrerin, Ixheim) und Gerhard Maurer (52, EDV-Leiter, Bubenhausen) folgen auf den Plätzen zwei und drei und stehen als neue Köpfe auch mit für die Perpektive in die Zukunft.

Mit Pervin Taze (35, med.-techn. Ass., Oberauerbach) und Thorsten Gries (47, Maurer, Niederauerbach) folgen zwei bisherige Ratsmitglieder, die die Arbeit der SPD-Fraktion fortführen wollen.

Rebecca Buch-Spohn (34, Lehrerin, Niederauerbach) und Klaus Fuhrmann (49, Industriemechaniker, Rimschweiler) sind noch nicht im Stadtrat, aber bereits seit Jahren politisch und gewerkschaftlich engagiert und werden ihre persönlichen und beruflichen Erfahrung einbringen.

Amelie Rothhaar (31, Managerin, ZW-Mitte) kandidiert ebenfalls neu für den Stadtrat; genau wie Frank Schmid (57, Tourismuskaufmann, Ernstweiler), der seine Erfahrungen als Unternehmer und aus seinem Sportengagement einbringt.

Die ersten zehn Plätze beschließt Anne Bauer (51, Industriemeisterin, Mittelbach-Hengstbach), die auch als Ortsvorsteherin in ihrem Ortsbezirk kandidiert.

Diese ersten zehn Kandidaten stehen stellvertretend für die gesamte Liste der SPD, die bis Platz 40 mit engagierten Zweibrückern besetzt ist. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de