Ein neues Angebot

Das Frauentelefon der Gleichstellungsbeauftragten

Püttlingen. Frauen im Lockdown übernehmen häufig zwangsläufig den Löwenanteil der zu bewerkstelligenden Aufgaben des neuen Alltags: Kinderbetreuung, Home-Schooling, häusliche Pflege, Haushalt, Einkäufe, Homeoffice stellen sie vor eine tägliche, immense Herausforderung.

Nach den neuen Kontaktbeschränkungen ist es den Menschen schwer möglich, Kontakte außerhalb der Familie zu pflegen. Gerade diese betroffenen Frauen sind daher isoliert und stehen mit ihrer physischen wie auch psychischen Belastung alleine da. Fehlende Wertschätzung, Überforderung und vor allem der Drang nach Perfektionismus trägt dazu bei, dass die Frauen sich am Limit bewegen.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Püttlingen kann diese Probleme zwar nicht beheben, aber sie kann zuhören. Sie ist für Frauen da und schenkt ihnen Zeit, damit sie einfach jemanden haben, dem sie alle ihre Sorgen und Kummer mitteilen können.

Unter Tel. (06898) 691-179 steht Margret Schmidt montags in der Zeit von 14 bis 15.30 Uhr und mittwochs von 9 bis 12Uhr zur Verfügung.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de