Ein herzerwärmender Film

„The Peanut Butter Falcon“ wird am 8. und 9. August in den Lichtspielen Wadern gezeigt

WADERN Die Filmfreunde Wadern zeigen am Samstag, 8. August, um 20 Uhr und am Sonntag, 9. August, um 18 Uhr in den Lichtspielen Wadern den herzerwärmenden Film „The Peanut Butter Falcon“.

Mit ihrem Debütfilm wandeln Tyler Nilson und Michael Schwartz auf den Spuren Mark Twains.

Zak will raus, raus aus dem Altenheim

Der 22-jährige Zak will raus, raus aus dem Altenheim, in das er wegen seines Down-Syndroms gesteckt wurde. Aber seine Betreuerin Eleanor weiß die Fluchtpläne ihres Schützlings immer wieder zu durchkreuzen. Angetrieben von seinem großen Traum, Profi-Wrestler zu werden, gelingt Zak eines Nachts doch noch der Ausbruch. Nur mit einer Unterhose bekleidet, stürzt er sich ins größte Abenteuer seines Lebens. Dabei trifft Zak auf den zwielichtigen Tyler, der selbst auf der Flucht vor rachsüchtigen Fischern ist und eigentlich keine Klette am Bein gebrauchen kann.

Doch schon bald werden aus den beiden ungleichen Männern echte Freunde, die ihre Reise gemeinsam auf einem selbstgebauten Floss fortsetzen wollen.

Unverhofft bekommen sie Gesellschaft von Eleanor, die Zak gefolgt ist und ihn unbedingt ins Heim zurückbringen will. Und auch Tylers Verfolger sind dem ungewöhnlichen Gespann schon dicht auf den Fersen…

„The Peanut Butter Falcon“, Publikumspreis-Gewinner sowohl beim „South by Southwest“ als auch beim „Deauville Film Festival“, erzählt die Geschichte einer Freundschaft zweier ungleicher Männer, die gegen alle äußeren Widrigkeiten zusammenhalten – ein märchenhaftes Roadmovie und ein berührendes Plädoyer fürs Festhalten an den eigenen Träumen. Shia LaBeouf als wortkarger, aber integrer Einzelgänger und Dakota Johnson als engagierte und willensstarke Sozialarbeiterin machen den liebevoll inszenierten Film zu großem Schauspielerkino.

Die Entdeckung aber ist Newcomer Zack Gottsagen

Die Entdeckung aber ist Newcomer Zack Gottsagen.

Sein unwahrscheinlicher Held ist das emotionale und wunderbar humorvolle Zentrum des Films. Die Hygieneregelungen werden auf der Homepage der Lichtspiele www.lichtspiele-wadern.de veröffentlicht. Die Filmfreunde bitten darum, diese unbedingt einzuhalten.

Weitere Infos gibt es online unter www.lichtspiele-wadern.de.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de