Ein ganz besonderer Renntag

Am 15. August geht‘s bereits um 11 Uhr los – PMU-Renntag und Tag der Saarwirtschaft

SAARBRÜCKEN Traditionell richtet sich am 15. August, an Mariä Himmelfahrt, das nur im Saarland und in Teilen Bayerns als gesetzlicher Feiertag begangen wird, der Blick der Pferdesportfreunde auf den Renntag in Saarbrücken-Güdingen. In diesem Jahr wetteifert der Rennclub Saarbrücken mit dem Rennclub Mülheim darum, wer die meisten Zuschauer an diesem Tag begrüßen kann. Dabei dürften die Chancen nicht schlecht stehen für die Saarbrücker, denn in Güdingen steht ein besonderes Ereignis an, das es so im Saarland noch nicht gegeben hat.

Bereits seit einigen Jahren sind PMU-Veranstaltungen ein fester Bestandteil des deutschen Rennkalenders. Dank der Unterstützung des französischen Wettriesen können an diesen Renntagen höhere Preisgelder angeboten werden, wodurch größere Startfelder und somit viele spannende Entscheidungen garantiert sind. Die Rennen werden live in das große Filialnetz des staatlichen französischen Wettanbieters übertragen.

Der Rennclub Saarbrücken freut sich, erstmals auch in Saarbrücken Gastgeber eines PMU-Renntagess zu sein. Insgesamt werden im Rahmen des PMU-Renntags sechs Galopp-Rennen ausgetragen. Start des ersten Rennens ist bereits um 11 Uhr. Anschließend folgen im Halbstunden-Takt die weiteren Rennen.

Namhafte Jockeys wie Maxim Pecheur – sportliches Ehrenmitglied beim Rennclub Saarbrücken – haben ihr Kommen angekündigt und die Startfelder sind gut gefüllt.

Anschließend geht ab etwa 14.15 Uhr mit dem 9. Tag der Saarwirtschaft weiter. Dabei gibt es noch einmal zwei Galopp-Rennen und vier Trab-Fahren – davon eins auf der Grasbahn. Somit verspricht der dritte Renntag des Jahres spannenden Pferdesport im Zeitraum von 11 Uhr bis etwa 17.15 Uhr. Besonders im Blickpunkt stehen dürfte an diesem Tag der Internationale Saarland Preis, ein Ausgleich-II-Rennen über 1900 m, das um 13.30 Uhr gestartet wird.

Darüber hinaus gibt es u.a. zwei Ausgleich-III-Rennen sowie einen Wertungslauf zur Sport-Welt Amateur Trophy.

Neu ist am 15. August auch Smarturf – die neue digitale Wettapplikation, die erstmals in Saarbrücken zum Einsatz kommen wird. Im Rahmenprogramm gibt es Kinderbelustigung, dem Zauberer Kalibo und Tanzgruppen der Tanzschule Bootz-Ohlmann.

Auch die Wettpechvögel-Aktion darf nicht fehlen. red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de