Ein besonderes Erlebnis

Bexbacher Max Ruffing bei Deutscher Meisterschaft

BEXBACH Ein sehr großes Stadion, 90 Scheiben stehen, exakt ausgemessen, in Reih und Glied, auf ausgewählte Distanzen…die Teilnehmer aufgeregt, ihre Trainer, Betreuer, Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte ebenso. Diese Feeling, die Unruhe vor dem Start… Dann folgt die Begrüßung zur Deutschen Meisterschaft, die Gratulation an alle Schützen zur Qualifizierung hierzu. Es wird ruhig im Stadion Am Maifeld, vor dem Olympiastadion von 1936, in Berlin in dem viele Entscheidungen in der Leichtathletik fallen…. Es ist die Ruhe vor dem Start der Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen und Max Ruffing von „Mach mit“ Bexbach e.V. steht ebenfalls an der Startlinie, vor der Scheibe 10. Es sind insgesamt ca. 350 Schützen. Neben Max Ruffing sind aus dem Saarland Paula Raßbach aus Wiebelskirchen und Bastian Seiwert aus Büchfeld qualifiziert. Der Wettergott meint es an diesem Tag mit allen Athleten, egal ob Bogenschützen oder Leichtathleten, sehr gut. Max Ruffing kommt in seiner ersten Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft am Ende auf Platz 34 von 50 Startern in seiner Klasse. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de